St. Peter-Ording : Kunstinitiative setzt auf Street-Art

Thomas Bartram (l.) und Tom Roeler stimmen die letzten Feinheiten ab.
Thomas Bartram (l.) und Tom Roeler stimmen die letzten Feinheiten ab.

Junge Künstler der Hamburger Hochschule für Technische Kunst stellen ab dem 1. Juli in St. Peter-Ording aus.

shz.de von
21. Juni 2018, 14:00 Uhr

Für die 7. Sommerkunstausstellung in der Strandkorbhalle Hungerhamm kooperiert die Kunstinitiative St. Peter-Ording (Kispo) mit der Hamburger Hochschule für Technische Kunst (HTK) und wird von der Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording unterstützt. Thomas Bartram, Vorsitzender von Kispo, bekannte: „14 Tage vor der Ausstellung wissen wir noch nicht, was wir ausstellen. Für mich ist das ein Experiment, auf das ich wahnsinnig gespannt bin.“ Gespannt sind alle, auch Peter Bothe vom Verein, der an der Planung mitgewirkt hat, und vor allem die zehn Studenten der HTK, die unter der Leitung ihres Dozenten Tom Roeler arbeiten. Inhalt der Bilder werden Aktivitäten am Strand sein, die mit Pinsel und Spraydose als Collagen und Stencils in Streetart-Manier auf großformatige Platten gebannt sind.

Einen ersten Eindruck von dieser besonderen Ausstellung vermittelt bereits das Key Visual „Welcome to SPO“, entworfen von dem 23-jährigen Studenten der HTK, Patryk Hanik, der zur Gruppe der jungen Künstler gehört. Es ziert inzwischen von außen den Ordinger „Kulturpunkt“.

Zu einer ersten Arbeitsbesprechung vor Ort war man in der Strandkorbhalle zusammengekommen. Auch Tourismusdirektorin Constanze Höfinghoff war mit einem Team dabei. „Wir haben uns sehr gefreut, dass die Kispo dieses Mal so ein Thema ausgesucht hat, und hoffen, dass besonders auch die Art der Darstellung eine breitere Menge Interessierter ansprechen und zum Besuch der Ausstellung in Ording motivieren werden.“ Zur Gestaltung stehen den Studenten außerdem vier Strandkörbe zur Verfügung. Diese sollen dann an verschiedenen Stellen über zwei Monate im Ort als Hingucker auf die Exponate in der Sommerkunstausstellung vom 1. Juli bis zum 9. September hinweisen.

Die Ausstellung beginnt am Sonntag, 1. Juli, um 15 Uhr mit der Vernissage in der Strandkorbhalle Hungerhamm, Norderdeich, in Ording.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen