zur Navigation springen

3,5 Kilogramm Cannabis : Kripo Husum fasst Drogendealer

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Großer Fahndungserfolg für die Kriminalpolizei der Storm-Stadt.

Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Husum sind am Donnerstag zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen worden, die im Verdacht stehen, in größerem Umfang mit Drogen zu dealen.

Donnerstagmittag gegen 11.30 Uhr erfolgte der Zugriff durch das zivile Streifenkommando, heißt es von der Polizei. Aus einem Auto heraus wurden die beiden 21-jährigen Männer in Höhe Kuhsteig/Osterende festgenommen. Die Straße wurde für die Aktion rund 20 Minuten lang durch Polizeikräfte teilweise gesperrt. In der Wohnung des einen Tatverdächtigen, einem arbeitslosen Mann aus Husum, wurden bei der anschließenden Durchsuchung mehr als 3,5 Kilogramm Cannabis gefunden. Darüber hinaus beschlagnahmten die Ermittler mehrere 10.000 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung bei den Tatverdächtigen. Dieses befand sich verteilt im Ford Mondeo des zweiten Beschuldigten und in der Wohnung des anderen Verdächtigen. Bei einer weiteren Durchsuchung bei einem bereits bekannten Abnehmer des Husumer Verdächtigen konnten noch weitere Drogen gefunden.

Bei den 3,5 Kilogramm Cannabis handelt es sich um eine der größten Mengen an sichergestellten Drogen der vergangenen Jahre in Husum.

Die Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtigen dauern an. Sie wurden nach ihren ersten Vernehmungen wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Aug.2017 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen