Genervte Anlieger : Krähen-Workshop in Friedrichstadt

Lautes Gekrächze und vor allem der Vogelkot nerven die Anlieger.
Lautes Gekrächze und vor allem der Vogelkot nerven die Anlieger.

Immer mehr Krähen kommen in der Dämmerung in die Friedrichstädter Innenstadt, um dort die hohen Bäume als Schlafplätze in Besitz zu nehmen. Sie nerven Anlieger und Touristen, denn es regnet förmlich vom Himmel, wenn die Schwärme einfallen.

von
27. September 2013, 07:00 Uhr

Wer einmal sein Fahrzeug auf dem Marktplatz abgestellt hat, versteht das Problem der Friedrichstädter sofort. Wer gar in den späten Nachmittagsstunden in einem Straßencafé gesessen hat, der spricht sich für eine sofortige Lösung aus. Denn wenn in der Dämmerung die großen Krähenschwärme über dem Stadtzentrum kreisen, dann folgt auch ein Kotregen. Die Tiere haben sich nämlich die hohen Bäume in der Altstadt als Schlafplätze ausgesucht. Um das Problem sachlich angehen zu können, soll im November ein Krähen-Workshop in der Kultur- und Gedenkstätte Ehemalige Synagoge stattfinden. Daran, so unterstreicht Bürgermeister Eggert Vogt, sollen neben verschiedenen Fachleuten auch alle interessierten Bürger teilnehmen können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen