Strom zapfen : Kostenfreie Energie für Messe-Besucher mit Elektro-Fahrzeugen

Avatar_shz von
16. März 2013, 08:44 Uhr

Husum | "Wir möchten die Versorgungssicherheit für Elektro-Mobile erhöhen", erklärte Peter Becker, Geschäftsführer der Messe Husum und Congress bei der Inbetriebnahme einer Strom-Tankstelle auf dem Parkplatz des Nordsee-Congess-Centrums (NCC). Bis zu drei Fahrzeuge können gleichzeitig mit Energie, die hier kostenlos zur Verfügung gestellt wird, versorgt werden. Die Tankstelle ist dem "Park & Charge"-Netz angeschlossen. "Die meisten der Elektromobil-Besitzer sind im Besitz eines Generalschlüssels, für die anderen öffnen unsere Mitarbeiter gern das Schloss", erklärte Becker. "Für die New-Energy-Messe werden wir eine weitere Tankstelle installieren, damit die Besucher nicht nur informell, sondern auch mit Energie geladen wieder losfahren können", so der Messechef.

Zur Einweihung bediente sich Doris Ipsen von der Firma S.A.T Sonnen- und Alternativtechnik, die schon acht E-Fahrzeuge im Bestand hat, des Angebotes. Ein weiteres Kabel führte zum dreirädrigen Vehikel von Gunnar Thöle, der als Klimaschutzmanager des Kreises Nordfriesland die Aufgabe hat, das kreiseigene Klimaschutzkonzept umzusetzen. "Wenn Sie hier volltanken können Sie bis Hamburg fahren, wo es inzwischen 60 Tankstellen gibt", sagte er und trat damit oft geäußerten Befürchtungen über einen eingeschränkten Wirkungskreis entgegen.

Und Stephan Wiese, Projektmanager der Genossenschaft "eE4mobile", die sich für ein engmaschiges E-Tankstellen-Netz in Nordfriesland einsetzt, ergänzte: "Erst muss die Infrastruktur da sein, dann kommt auch die Nachfrage, die Vorteile sind bestechend, wenn die Fahrzeuge günstiger und die Reichweiten noch größer werden".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen