zur Navigation springen

Witzwort bei Husum : Kollaps auf der B5: Drei Stunden Sperrung, 20 Kilometer Stau

vom

Ein Milchlaster kippt um. Zwei 80-Tonnen-Kräne sind nötig, um ihn zu bergen. Die Straße musste gesperrt werden.

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2015 | 19:47 Uhr

Witzwort | „Kollaps total“ auf der B 5 am Sonnabend zwischen 12.30 und 15.30 Uhr: Ein in Richtung Norden fahrender Tanklastzug mit 25.000 Litern Milch an Bord geriet kurz vor der Tankstelle „Ingwershörn“ auf die Bankette und kippte auf die rechte Seite. Der Fahrer wurde leicht verletzt, doch der Unfall hatte noch andere Folgen: Ein bis zu 20 Klometer langer Rückstau bildete sich, teilweise musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden.

Die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten richteten sehr schnell Umleitungsstrecken ein, auf denen es ebenfalls – vornehmlich aus Richtung Süden – innerhalb kürzester Zeit zu Staus kam. Völlig überlastet waren die Wirtschaftswege westlich der B 5, die als Ausweichstrecken genutzt wurden, aber nicht die entsprechende Breite aufwiesen. Durch vorangegangene Regenfälle waren die Banketten durchweicht; wiederholt rutschten Fahrzeuge in den Graben.

Zum „Umpumpen“ der Milch wurde ein anderer Tankwagen eingesetzt; die Feuerwehr fing weitere Mengen in einem aufblasbaren Bassin auf. Erst unter Einsatz zweier 80-Tonnen-Bergekräne gelang es, den 40-Tonner den Abhang hinaufzuziehen. Erst nach drei Stunden konnte die Westküsten-Hauptverkehrsader wieder freigegeben werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen