zur Navigation springen

Frischzellenkur für das Amsinck-Haus : Klotzen statt Kleckern

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der Zweckverband Hamburger Hallig will das Amsinck-Haus modernisieren. Auch ein neuer Radweg ist geplant. Er soll von Bredstedt über Dörpum in die Reußenköge zum Cecilienkoog führen.

von
erstellt am 12.Mär.2015 | 07:00 Uhr

In den kommenden Tagen wird die Einrichtung des Amsinck-Hauses ein Übergang zur Hamburger Hallig überarbeitet. „Sie ist in den vergangenen zehn Jahren etwas verblichen und abgegriffen“, beschreibt der Vorsitzende des Zweckverbands Hamburger Hallig, Johannes Volquardsen, jüngst in der Sitzung in der Bredstedter Amtsverwaltung den Zustand. Gemeinsam mit der Mitarbeiterin der Lenkungsgruppe des Hauses, Heinke Ehlers, hat der Vorsitzende eine Inventur gemacht. Das Resultat überraschte beide. „Es ist erstaunlich gut erhalten. Dennoch müssen 8500 Euro investiert werden“, erklärt Volquardsen. Die Summe wird teilweise als Reparatur sowie als Investition im Haushalt verbucht werden.

Der Zweckverband hat erneut die Kieler Firma beauftragt, die seinerzeit die Einrichtung installiert hat.

Die Veranstaltung im Amsinck-Haus zum zehnjährigen Bestehen war laut Heinke Ehlers sehr lebendig. Was allerdings nicht von den Anmeldungen für die Wattwanderung gesagt werden kann. Mangels Interesse an Teilnehmern oder durch zu wenig Kommunikation nach außen werden künftig nur noch angemeldete Gruppen geführt werden. Die Mitarbeiterin der Lenkungsgruppe berichtete zudem, dass auch die Führungen durch die Salzwiesen nur bedingt angenommen werden. Deshalb heißt das Motto für 2015 auch: Klotzen statt Kleckern. Es soll besser um die Veranstaltungen geworben werden. Neu im Angebot des Amsinck-Hauses ist nun das Kulissendorf Natur und Kultur rund um den Stollberg.

Weiterhin will der Zweckverband für den Tourismus an der Westküste auch neue Radwege erschließen. Der Leiter der Nationalparkverwaltung, Dr. Detlef Hansen, und der Vorsitzende des Zweckverbands sprachen von einer Route, die vom Bredstedter Mühlenteich über Dörpum in die Reußenköge zum Cecilienkoog führen könnte. Im Amt Mittleres Nordfriesland oder im Amsinck-Haus sollten dann nicht nur visuell, sondern auch mehrsprachig Routenplaner aufgestellt werden, war nur eine Idee. Dr. Hansen informierte zudem, dass der Salzwiesenpfad repariert sei und die Veranstaltung der Ringelganstage am 18. April auf Hallig Hooge eröffnet wird. „Um 10 Uhr fährt die Fähre von Schlüttsiel ab und ist etwa gegen 17.30 Uhr wieder dort“, sagt Hansen.

Der Haushalt wurde einstimmig verabschiedet. Das Gremium freute sich, dass der Krog auf der Hamburger Hallig mit Erik Brack einen neuen Pächter hat. Der bekannte Traumschiff-Koch hat anziehende Wirkung. Denn der Sterne-Koch beschreitet neue Wege – wie vielleicht auch weitere Touristen oder Stammgäste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen