zur Navigation springen

Zufriedene Polizei : Kaum Mängel an Schüler-Rädern

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Polizei Friedrichstadt kontrollierte an drei Schulen in der Stadt insgesamt 152 Drahtesel – es gab dabei nur 17 Beanstandungen. Die Beamten sind sich sicher, dass die Kontrollen vorher nicht durchgesickert sind.

Sie kamen bei Dunkelheit – denn da werden Auffälligkeiten besonders rasch deutlich. Ihren scharfen Blicken entging nichts – und auch mit den Örtlichkeiten waren sie bestens vertraut. Die Rede ist von jenen Polizeibeamten, die in aller Frühe an markanten Stellen Ausschau nach Fahrrädern hielten. Die erste Kontrolle fand morgens um 6 Uhr am Friedrichstädter Bahnhof statt. Dorthin kommen zahlreiche Pendler – darunter etliche Radfahrer. Doch nicht nur dort wurde kontrolliert – „wenn schon, denn schon“, unterstrich Polizeioberkommissar Jan Peters, „und deshalb gehören zu unserer Runde auch die Schulen im Umlandbereich.“ Vorwarnungen gab es nicht, als die Beamten zu dritt an der Dänischen Schule, der Eider-Treene-Schule und der Gemeinschaftsschule vorfuhren.

Konrektor Burkhard Beierlein ließ an der Gemeinschaftsschule alle Schüler, die per Rad angekommen waren, an den Fahrradstand rufen. Klingel, Licht, Bremsen, Bereifung, all das wurde unter die Lupe genommen – Mängelzettel wurden an Ort und Stelle verteilt. Zur Kontrollaktion sagte Jan Peters: „Es ist erfreulich, dass die Fahrräder überwiegend in Ordnung waren. Das kennen wir auch anders. Im Vorjahr haben wir Fahrräder direkt aus dem Verkehr ziehen müssen, diesmal beruhen die festgestellten Mängel nur auf Kleinigkeiten.“ Deren Behebung wird durch die Schule kontrolliert – sollte sich jemand „vorbeimogeln“, dann wird die Polizei kontrollieren.

„Durchgesickert ist nichts“, bestätigte auch Polizeihauptkommissar Henry Clasen, „wir sind mit offenen Armen empfangen worden.“ Das wiederum kann auch Polizeihauptkommissar Tim Ludwig nur unterstreichen, der an den Fahrrädern ebenfalls „ausnahmslos Kleinigkeiten zu bemängeln hatte“. Peters: „Wir haben insgesamt 152 Fahrräder kontrolliert und nur 17 Beanstandungen festgestellt. Das ist ein sehr positives Ergebnis.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen