zur Navigation springen

Wettbewerb für die Altstadt : Jury zeichnet geschmückte Häuser aus

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Das Mitmachen bei „Wir für Friedrichstadt“ hat sich für Familie Tramsen aus der Prinzeßstraße gelohnt. Ihr mit selbst gebastelten Figuren geschmücktes Haus, die die Weihnachtsgeschichte erzählen, hat gewonnen.

von
erstellt am 18.Dez.2015 | 18:36 Uhr

„Wir für Friedrichstadt“ hatte wieder alle Bewohner der Altstadt aufgerufen, sich an einem Wettbewerb um das schönste weihnachtlich geschmückte Haus in Friedrichstadt zu beteiligen. Das sich das Mitmachen lohnt, erfuhr Familie Tramsen aus der Prinzeßstraße 8, die mit ihren liebevoll gebastelten Figuren die Weihnachtsgeschichte erzählt. Eine Jury zog dieser Tage durch das Städtchen und bewertete die geschmückten Häuser und Fenster nach Originalität, stimmungsvoller Beleuchtung und Selbstgebasteltem. Den ersten Preis – ein Reisegutschein in Höhe von 500 Euro, der auch in bar ausgezahlt werden kann, können sich die Gewinner noch vor Weihnachten in der Buchhandlung Jan Stümpel, Fünfgiebelhaus, Am Fürstenburgwall 11, abholen. Ferner wurden weitere zehn Häuser mit einem Sachpreis gewürdigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen