Neues Theaterstück : Junge Lüüd ut Löwenstedt bringen Thema Flucht auf plattdeutsche Bühne

Avatar_shz von 21. September 2020, 12:06 Uhr

shz+ Logo
Wie lange lässt sich der ungelegene Tod ihrer Mutter geheim halten? Elsa und Heinz Scholle (Sandra Kemper-Petersen und Hans Ley) stehen vor einem schwerwiegenden Problem.

Wie lange lässt sich der ungelegene Tod ihrer Mutter geheim halten? Elsa und Heinz Scholle (Sandra Kemper-Petersen und Hans Ley) stehen vor einem schwerwiegenden Problem.

„In de Juni geev dat immer Erdbeeren“ heißt das Gedankenexperiment, das die Truppe im Oktober unter Corona-Auflagen aufführt.

Löwenstedt | Mit „In de Juni geev dat immer Erdbeeren“ laden die Jungen Lüüd ut Löwenstedt zu einem mutigen und zugleich bewegenden Perspektivwechsel ein: Wie fühlt es sich an, die geliebte Heimat Löwenstedt fluchtartig zu verlassen und sich in einem völlig fremden Kulturkreis zurechtfinden zu müssen? Weiterlesen: Löwenstedt: Baugrundstücke werden verlost Die Idee ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen