zur Navigation springen

Nordstrand : Julia Schilinski singt im Theresien-Dom

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die international bekannte Sopranistin Julia Schilinski kommt nach Nordstrand und tritt am 30. Juli auf.

Die international bekannte Mezzosopranistin Julia Schilinski kommt nach Nordstrand. Gastgeber sind die Alt-Katholische Kirchengemeinde und der Handels- und Gewerbeverein Nordstrand. Sie präsentieren das Konzert der Extra-Klasse am Sonntag (30.) um 20 Uhr im Theresien-Dom.

Die Ausnahmekünstlerin wird mit der bekannten Pianistin Sylwia Timoti auftreten. Sie wird einige neue Chansons singen, aber auch einiges aus ihrem bisherigen Repertoire vortragen.

Musikliebhabern ist die in Hamburg geborene Künstlerin mit klassischer Gesangsausbildung ein Begriff. Als Wanderin zwischen den musikalischen Welten hat sie nie die Nähe zur Klassik verloren. Mit dem Pianisten Laurenz Wannenmacher gab sie unzählige Liederabende weit über die Landesgrenzen hinaus. Die intensive Beschäftigung mit dem Werk „Canto General“ des Komponisten Mikis Theodorakis brachte ihr in den Konzertsälen Beifallsstürme ein. Von 2006 bis 2009 war sie als „Canto-Solistin“ immer wieder in Graz und Wien zu hören. Engagements in Österreich für die Johannes-Passion und die H-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach folgten.

Regelmäßig ist die Sängerin aus Leidenschaft begehrte Solistin, so beispielsweise 2014 mit dem Requiem von Mozart sowohl im Gewandhaus Leipzig, als in der Kreuzkirche zu Dresden. Neben der Klassik sang sie als Partnerin von Al Bano Carrisi und begleitete diesen auf seinen Tourneen von Australien bis Kanada. Engagements von klassischer Moderne über Liederabende mit Schwerpunkten Brahms, Mahler, bis hin zum Barock wurden 2010 immer wieder durchbrochen von Konzerten mit ihrer Band sowie einer Konzertreise durch Norddeutschland mit dem „Glenn Miller Orchestra“.

2011 wagte sich Schilinski an ein Tango-Projekt mit dem Ensemble Okzident unter der Leitung von Mike Steurenthaler. Bei der „Nacht der Kirchen 2011“ war sie mit dem musikalischen Lesungsprogramm „Der Frühling schläft nur unterm Feld“ mit Gedichten der Lyrikerin Anna Gwildis erfolgreich vertreten. Deren Texte hat sie übrigens in Lieder und Chansons umgesetzt. Karten gibt es im Vorverkauf beim Nordstrand-Tourismus und an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen