Struckum : Jugendwehr sucht Mitstreiter

Nach der Winterpause beginnt morgen wieder der reguläre Dienstbetrieb. Die Truppe aus 35 jungen Menschen ist noch ausbaufähig.

Avatar_shz von
04. Februar 2009, 12:42 Uhr

Struckum | Nach der längeren Weihnachts- und Winterpause beginnt morgen für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Struckum der reguläre Dienstbetrieb.

Jugendwart Stefan Grimme hat in Zusammenarbeit mit den Betreuern und dem Jugendausschuss einen umfangreichen Dienstplan aufgestellt. Neben den jeweils 16 regulären Dienstabenden für die A- und die B-Gruppe stehen etliche Sonderdienste auf dem Plan: Beispielsweise das Entfachen der traditionellen Biike in Struckum und Breklum am 21. Februar, die Teilnahme am Westküstenmarsch oder Begleitung des Laternelaufens als Fackelträger.

Die Jugendfeuerwehr Struckum hat derzeit 35 Mitglieder, die aus den Dörfern Struckum, Breklum, Almdorf, Sönnebüll, Vollstedt und Reußenköge kommen. Sie steht allen Jungen und Mädchen in der Umgebung im Alter zwischen zehn und 18 Jahren offen.
Großübungen, Westküstenmarsch und Zeltlager

"Wer Kameradschaft erleben und pflegen will, wer Interesse an Feuerwehrausbildung hat, wer auch mal über Gemeinde- und Kreisgrenzen hinaus Feuerwehr erleben möchte (Großübungen der Jugendwehren, Westküstenmarsch, Zeltlager) ist herzlich bei der Jugendfeuerwehr Struckum willkommen", betont Jugendwart Grimme.

Kontakt aufnehmen können interessierte Kinder und Jugendliche mit dem Jugendwart persönlich jeden Donnerstag zwischen 17.30 Uhr und 18 Uhr im Jugendfeuerwehrraum im Gemeindehaus Struckum. Danach finden jeweils die Übungsabende bis 20 Uhr statt. Weitere Informationen unter Telefon 04671/933834.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen