Jugendarbeit in Nordfriesland : Jugendtreffs als sichere Orte

Avatar_shz von 21. November 2018, 15:17 Uhr

shz+ Logo
Mitarbeitende der Jugendarbeit in Nordfriesland mit Martin Sanders (l.) und Sita Hart (4. v. l.) vom Kinderschutz-Zentrum.
Mitarbeitende der Jugendarbeit in Nordfriesland mit Martin Sanders (l.) und Sita Hart (4. v. l.) vom Kinderschutz-Zentrum.

Nordfriesische Jugendzentren und Mädchentreffs erarbeiten eine gemeinsame Selbstverpflichtungserklärung.

Fälle von sexuellen Übergriffen und sexueller Gewalt in Einrichtungen, in denen sich Kinder-und Jugendliche in der Obhut von Erwachsenen sowie Betreuern befanden, sind in den vergangenen Jahren vermehrt bekannt geworden. Das treibt auch die Mitarbeitenden der Jugendzentren und der Mädchentreffs im Kreis Nordfriesland um. Sie setzten sich deshalb derze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen