zur Navigation springen

Jugendhaus in Horstedt seiner Bestimmung übergeben

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

von
erstellt am 03.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Nach viermonatiger Bauzeit feierte das Team des bisher in Mildstedt beheimateten Kinder- und Jugendhauses Treene nun im Schauendahler Weg 20 in Horstedt Einweihung der neuen Räume. Einrichtungsleiter Volker Schildger hieß mit seiner siebenköpfigen pädagogischen Mannschaft neben Nachbarn und Freunden Berufskollegen und Ehrengäste zur kleinen Feierstunde willkommen.

„Ich danke dem Architekten Ranjet Biermann sowie allen Beteiligten für die gute Arbeit. Das Haus in Mildstedt war zu klein geworden. Hier haben wir viel mehr Platz, auch für Projektarbeit“, so Schildger in seiner Begrüßung. Sowohl von den politisch Verantwortlichen, als auch von den Bewohnern der Gemeinde seien Mitarbeiter und die Heranwachsenden herzlich aufgenommen worden. Zehn Kindern bietet das Domizil Betreuung und Förderung auf Zeit. Bis zu ihrem 14. Lebensjahr können sie in der Einrichtung bleiben. Ziel ist, zu ihrer Selbstständigkeit beizutragen und einen sanften Übergang zurück ins Elternhaus zu schaffen. „Kinder müssen gefördert und gefordert werden, damit sie unsere Zukunft lenken können. Ich glaube, hier wird keine Arbeit nach Akten gemacht, sondern darauf geachtet, dass alle individuell betreut werden“, erklärte Bürgermeisterin Karen Hansen. Grüße von Nordfrieslands Landrat Dieter Harrsen sowie der Leiterin des Fachbereiches Jugend, Soziales, Arbeit und Senioren, Dr. Gabriele Lamers, richtete Fachbereichs-Mitarbeiter Rainer Thomsen aus. Der Kreis gehe mit dem Träger des Hauses, der Kompass eGmbH, gute gemeinsame Wege in Sachen Jugendhilfe und im Sinne sozialorientierter Räume.

Viele nutzten die Gelegenheit, sich nach dem offiziellen Teil umzusehen und sich zu informieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen