Mildstedt : Jetzt kann die 12. Azubi-Börse kommen

Erfolgreiche Planungsrunde: Die Organisatoren freuen sich auf die Azubi-Börse in Mildstedt.
Erfolgreiche Planungsrunde: Die Organisatoren freuen sich auf die Azubi-Börse in Mildstedt.

Das Programm für das große Treffen von Schülern und Firmen am 4. September in der Mildstedter Gemeinschaftsschule steht.

shz.de von
22. August 2018, 16:44 Uhr

Diesmal nahmen Firmenchefs und Leitende Angestellte mal wieder auf der Schulbank Platz: Um die 12. Azubi-Börse, die am Dienstag, 4. September, stattfindet, zu planen, trafen sich Vertreter von Unternehmen, Verbänden und auch Lehrer in den Räumen der Mildstedter Gemeinschaftsschule.

An der Börse teilnehmen werden Mädchen und Jungen der 8. und 9. Klassen. Freiwillig können auch Zehntklässler diese Veranstaltung besuchen. Ein Angebot, das in der Regel gerne angenommen wird. „Mehr geht aber nicht.“ Darauf hatte Andreas Emmel, Vorstandsmitglied im Handels- und Gewerbeverein (HGV) Mildstedt-Simonsberg-Südermarsch – in Bezug auf die Anzahl der teilnehmenden Firmen – bereits in den Vorjahren hingewiesen. 18 Unternehmen haben sich diesmal angemeldet. Emmel hatte einst die Azubi-Börse aus der Taufe gehoben.

Die Veranstaltung beginnt um 16.50 Uhr mit der Begrüßung in der Mensa und wird um 17 Uhr eröffnet. Die Präsentationen und Vorträge finden in den einzelnen Klassenräumen statt. Dies sei ansprechender als eine Veranstaltung in einer großen Halle, sind sich die Organisatoren einig.

Zum Ablauf: Alle Schüler haben die Möglichkeit, sich mehrere Berufe demonstrieren zu lassen. Der jeweilige Wechsel erfolgt mit dem Klingelzeichen der Schule. Seitens der Schule hat Fachlehrer Christian Thomsen seine jungen Teilnehmer im Unterricht gut auf die Veranstaltung vorbereitet und alle notwendigen Absprachen mit Emmel getroffen.

Übrigens steht auch schon der Termin für die 13. Azubi-Börse fest. Die Planungsrunde dafür soll am 13. August 2019 und die Börse selbst am 27. August veranstaltet werden.

Diese Firmen, Behörden und Institutionen nehmen diesmal teil: Baudienst Hoffmann, Nord-Ostsee-Sparkasse, Debeka, Richard Hoff und Söhne, Nissen Elektrobau, Landespolizei Schleswig-Holstein, Firma Wiedemann, C.G. Christiansen, Hotel Rosenburg, Amt Nordsee-Treene, LKN Schleswig-Holstein, Georg C. Hansen, Sanitätshaus Krämer, Emmel Gebäudetechnik, Provinzial, Finanzamt Nordfriesland, FT-Cap, VR-Bank Westküste.

Vorgestellt werden die Berufe: Maurer und Zimmerer, Bankkaufleute, Versicherungskaufleute, Straßenbauer, Elektroniker für Geräte und Systeme, Industriekaufleute, Fachkraft für Lagerlogistik, Laufbahnen im Polizeidienst der Landespolizei, Konstruktionsmechaniker, Produktdesigner, Groß- und Außenhandelskaufleute, Hotelfachkräfte, Köche, Verwaltungsangestellte, Wasserbauer, Tierpfleger, Mechatroniker für Land- und Baumaschinen, Fachinformatiker, Berufskraftfahrer, Verkäufer, Kaufleute Büromanagement, Orthopädietechniker, Fachlagerist, Orthopädieschuhmacher, Anlagenmechaniker für Heizung und Sanitär, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Versicherungskaufleute, Finanzwirte, Diplomfinanzwirte, Büro- und Industriekaufleute. Alle vorgestellten Berufe stehen männlichen und weiblichen Bewerbern gleichermaßen offen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen