Eiderstedt : Jahrhundertprojekt Kirchensanierung: Jetzt fließen die Förder-Millionen vom Bund

Avatar_shz von 04. Dezember 2020, 17:24 Uhr

shz+ Logo
Bischof Gothart Magaard (r.), Propst Jürgen Jessen-Thiesen (M.) sprechen mit Architekt Pieter Dubbeldam  über die speziellen Probleme der Kotzenbüller Kirche.

Bischof Gothart Magaard (r.), Propst Jürgen Jessen-Thiesen (M.) sprechen  mit Architekt Pieter Dubbeldam über die speziellen Probleme der Kotzenbüller Kirche.

Insgesamt 19,5 Millionen Euro kostet die Sanierung der 18 mittelalterlichen Kirchen, knapp die Hälfte übernimmt die Bundesregierung.

Kotzenbüll | Die Halbinsel Eiderstedt birgt einen einmaligen Kulturschatz: Insgesamt 18 mittelalterliche Kirche prägen das Bild. Es ist ein bundesweit einzigartiges Ensemble: Nirgendwo sind so viele Kirchen in einer geschlossenen Kulturlandschaft zu finden. Die älteste Kirche in Tating ist mehr als 900 Jahre alt. Sanierung bis zum Jahr 2028 Doch dieser Schatz bedar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen