zur Navigation springen

Erfolgreicher Spielmannszug : Im Sommer geht es nach Brasilien

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Flüge zur Weltmeisterschaft der Spielleute in Brasilien hat der Hattstedter Spielmannszug bereits gebucht. Im Juli geht es nach Südamerika. Auch für die nächste WM, ein Jahr später in Kopenhagen, hat sich der Zug bereits qualifiziert.

Er hat wieder begonnen, der Reigen der Neujahrsempfänge. In der Gemeinde Hattstedt organisierte ihn traditionell der Spielmannszug Hattstedt. Vorsitzender Marco Lange freute sich über ein volles Vereinsheim in der Jens-Iwersen-Schule. Vertreter aus Politik, Schulverband, Wirtschaft, Sponsoren, Gemeinderat, Vereinen und Verbänden sowie der Kirche gaben sich ein Stelldichein. Vor dem gemütlichen Teil mit einem Imbiss, angerichtet von den Vereinsdamen, und Gedankenaustausch in lockerer Runde, blickte Lange nicht nur zurück. Brandaktuell verkündete er: „Ich freue mich, dass wir im 30. Jahr unseres Vereinsbestehens im Juli an den Weltmeisterschaften in Brasilien teilnehmen können. Alle Weichen sind gestellt. Der Flug ist gebucht.“

Bereits im Sommer 2013 hatten sich die Spielleute bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz dafür sowie auch schon für die darauffolgenden im Jahre 2015 in Kopenhagen qualifiziert. Jugendwartin Melanie Falten hat das Programm ausgearbeitet. Überhaupt stehen die Jugendlichen des Vereins seit 14 Jahren regelmäßig als Landesmeister auf dem Siegertreppchen. „Es gibt keinen Musikzug, der das bisher geschafft hat. Dabei ist zu bedenken, dass immer wieder neue Kinder und Jugendliche mitspielen. Wir haben uns sowohl in Schleswig-Holstein, als auch im Ausland im vergangenen Jahr mit unserer Musik sehr gut präsentiert“, so der Vorsitzende. Das Vereins-Jubiläum selbst wird dann im Herbst gefeiert.

2013 habe es weitere musikalische und gesellschaftliche Höhepunkte gegeben, wie das ausgerichtete elfte Internationale Musikfest mit mehr als 1000 Spielern aus 30 Vereinen, die aus sieben Nationen anreisten. Die Planungen für das zwölfte Festival im Jahr 2016 sind bereits angelaufen. Zudem fand eine Jugendbegegnung mit einer Band aus Irland in Hattstedt statt. Umgekehrt reisten die Hattstedter nach Italien. Die Erfolge 2013 waren also: Landesmeister in der Kategorie Marsch, Silbermedaille Kategorie Marsch 1st Devision WMC in Kerkrade / Holland, Bronzemedaille Kategorie Show 1st Devision, Qualifikation für die „World Championships for Marching Show Bands“ der WAMSB in Brasilien und Kopenhagen, dritter Platz Marschwertung, vierter Platz Showwertung. Lange dankte den Ausbildern, den Eltern, Helfern und Sponsoren. Auch der kommunalen Politik habe der Verein viel zu verdanken. Hattstedt biete eine vielfältige Vereinsarbeit. Alle arbeiteten Hand in Hand. Das laufe nicht überall so.

Hattstedts Bürgermeister Ralf Heßmann lobte: „Das ehrenamtliche Engagement für die Jugend Hattstedts und der Umlandgemeinden kann nicht hoch genug geschätzt werden. Ihr bildet Persönlichkeiten heran. Die Kinder genießen eine musikalische Ausbildung, lernen Verantwortung und Land und Leute kennen.“ Hattstedt biete ein gutes Netzwerk in Sachen Jugendarbeit.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen