Gelöbnis : Im Einsatz für die Freiheit

Händeschütteln beim Gelöbnis: Husums Bürgermeister Uwe Schmitz mit Soldatinnen und Soldaten - links Oberst Thomas Groeters und Innenminister Hans-Joachim Grote.
Händeschütteln beim Gelöbnis: Husums Bürgermeister Uwe Schmitz mit Soldatinnen und Soldaten - links Oberst Thomas Groeters und Innenminister Hans-Joachim Grote.

Zum feierlichen Gelöbnis versammelten sich rund 550 Soldatinnen und Soldaten auf dem Husumer Marktplatz.

shz.de von
23. Mai 2018, 20:00 Uhr

Bei einem feierlichen Gelöbnis legten am „Tag des Grundgesetzes“ rund 550 Soldatinnen und Soldaten aus den Standorten Husum, Appen, Heide, Flensburg und Nienburg an der Weser auf dem Husumer Marktplatz ihren Diensteid ab. In seiner Rede zollte ihnen der Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Hans-Joachim Grote, höchsten Respekt: „Sie bekennen sich öffentlich zur Bundesrepublik Deutschland und setzen sich für Recht und Freiheit ein.“ Oberst Thomas Groeters, Kommandeur des Spezialpionierregiments 164 „Nordfriesland“, und Husums Bürgermeister Uwe Schmitz beglückwünschten anschließend Abordnungen der Einheiten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen