St. Peter-Ording : „Ihr habt das große Los gezogen“

Andrea Kummerscheidt durchschneidet symbolisch das Eröffnungsband, links neben ihr Rektor Boy Möller.
Andrea Kummerscheidt durchschneidet das symbolische Eröffnungsband, links neben ihr Rektor Boy Möller.

Die Utholmschule in St. Peter-Ording hat den Pausenhof neugestalten lassen. Der Schulverband investiert 60 000 Euro.

shz.de von
07. Juni 2018, 10:00 Uhr

Viele Gedanken haben sich die Verantwortlichen gemacht: Jetzt wurde der neu gestaltete Pausenhof an der Utholmschule in St. Peter-Ording eingeweiht. Ausgestattet wurde das Areal unter anderem mit einer Kletterpyramide, einem Bolzplatz und einer großen Sandkiste. Bei der Einweihung wurde gleichzeitig das 20-jährige Bestehen der Einrichtung begangen – mit einem Schulfest für Kinder und Erwachsene.

In der Feierstunde, die von den Erstklässlern gesanglich eröffnet wurde, hob Rektor Boy Möller die gute Zusammenarbeit mit dem Schulverband und allen Partnern hervor. Sein Dank ging ebenfalls an die Kinder, die Lehrkräfte und Eltern sowie Hausmeister und Raumpflegerinnen. Die stellvertretende Schulverbandsvorsitzende Andrea Kummerscheidt gab den Schülern mit auf den Weg: „Ihr habt hier das große Los gezogen. Ihr habt Lehrer, die machen das mit ganz viel Herzblut“, und setzte fort: „Wir im Schulverband sind stolz auf unsere Schulen in Garding, Tetenbüll und St. Peter-Ording und erfüllen die Bedarfe gern.“ Zur Freigabe des Pausenhofs zerschnitt sie symbolisch ein Band. 60.000 Euro hat der Schulverband für die Neugestaltung bereitgestellt, über 22.000 Euro zusätzlich der Förderverein.

Für die Schulwegsicherheit haben Eltern und Kinder in einer Arbeitsgemeinschaft bemalte Figuren aus Holz in Kindergröße hergestellt, die den Schulweg bei der Einmündung vom Fasanenweg zieren und aufmerksam machen sollen, dass auf Kinder zu achten ist.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen