zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

26. Juni 2017 | 00:44 Uhr

Kabelbrand : Hotel evakuiert

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Wegen eines Kabelbrandes in der Lüftungsanlage musste ein Husumer Hotel evakuiert werden. Alles lief ruhig ab.

Alarm für die Feuerwehr heute Abend (15. Juni) um halb sechs: Einsatz am Thomas-Hotel am Zingel. Erst sah alles nach einer Störung in der Brandmeldeanlage aus, und die ausgerückten Husumer Feuerwehrleute traten samt Drehleiter den Rückweg an. Doch Minuten später waberte Rauch durch die Küche des hauseigenen Restaurants: Kabelbrand in der Lüftungsanlage. Erneuter Alarm für die Drehleiter-Mannschaft und weitere Einsatzkräfte, falls Hotelgäste aus höheren Stockwerken evakuiert werden müssten. Außerdem rückten Polizei und Rettungsdienst an, so dass am Ende ein Dutzend Fahrzeuge vor dem Gebäude aufgefahren war.

Das Haus war zum Zeitpunkt des Alarms voller Gäste. Eine Busgesellschaft aus Dresden hält sich diese Woche in Husum auf, war gerade vom Ausflug nach Föhr zurückgekehrt. Gerade als alle zum Abendessen Platz genommen hatten, ordnete Alexander Mumm, Einsatzleiter der Wehr, die Evakuierung an. „Mit Hilfe des Personals lief das alles ohne Hektik ab“, berichtete einer der Gäste. Gleichzeitig drangen die Einsatzkräfte unter Leitung von Wehrführer Jürgen Jensen zum Brandherd vor. „Mit Hilfe einer Wärmebildkamera und eines Fern-Thermometers konnten wir einen Lüfter ausfindig machen, der heißgelaufen war“, schilderte er die Situation vor Ort. Parallel servierten Mitarbeiter des Hotels den gelassen wartenden Touristen Getränke. Gegen 20.30 Uhr konnten die Gäste in das Haus zurückkehren und die Rettungskräfte fuhren ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen