zur Navigation springen

Holsteiner Fohlen sind Spitze : Holsteiner Fohlen landesweit spitze

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Nordfrieslands Züchter ernteten beim Championat in Behrendorf großes Lob der Jury.

shz.de von
erstellt am 04.Aug.2017 | 09:00 Uhr

Die Qualität der in Nordfriesland gezüchteten Holsteiner Fohlen liegt deutlich über dem Landesdurchschnitt. Mit diesem Fazit von Dieter Feddersen, dem Vorsitzenden des Körbezirks Nordfriesland, endete die Bewertungsreise durch das Kreisgebiet, die auf Föhr begonnen hatte (wir berichteten).

Höhepunkt war das Nospa-Fohlenchampionat, das wieder in Behrendorf auf der Reitanlage des Reitvereins Obere Arlau veranstaltet wurde. Dort zeigte sich auch Dr. Thomas Nissen, Zuchtleiter des Verbandes und Kommissionsvorsitzender, begeistert: „Wir haben hervorragende Prämienfohlen vorgeführt bekommen.“ Mehr als 300 Fohlen sind gemeldet worden.

Für Züchter und Interessierte ist dieses Championat ein wichtiger Termin, weil sie dort Nachwuchs-Pferde präsentiert bekommen, von denen viele auf der Fohlen-Auktion des Verbandes verkauft werden und so oft später als internationale Sportpferde oder gekörte Hengste weltweit Werbung für die Zucht aus Nordfriesland machten.

Erst wenige Monate alt, begeisterten die Fohlen die Experten und Zuschauer, die auch via Internet von daheim live dabei sein konnten. Die Kommission begutachtete jedes Fohlen, das mit der Mutterstute in den Ring geführt wurde. Besonders qualitätsvolle Fohlen erhielten eine Prämie, die allerbesten die Qualifikation zum Championat. Von den mehr als
40 qualifizierten erschienen am Ende sieben Stutfohlen und 18 Hengstfohlen.

Doch aus den präsentierten Prachtexemplaren die Besten zu benennen, erwies sich als große Herausforderung. Mehrmals ließ Dr. Nissen mit seinem Jury-Team die Fohlen vorführen, um dann das lang ersehnte Votum abzugeben. Jeweils die drei Besten herauszustellen, war selbst für die Jury keine leichte Aufgabe. „Guter Rahmen mit Format, stimmig in der Bewegung, super Gesichtsausdruck, harmonisch im ganzen Körperbau“ lauteten die positiven Äußerungen der Juroren.

Bei den Stutfohlen landete ein Fohlen von Vater Livello und Großvater Caretino (Beate Tetens, Osterhever) auf Platz eins, gefolgt von einem Fohlen von Dinken, Großvater Nekton (Holger Wittmaack, Langenhorn). Auf dem dritten Platz folgt ein Fohlen von Clicksem, Großvater Casall (Gunnar und Annika Laß, Leck). Bei den Hengstfohlen, die beim Championat in der Überzahl waren, siegte ebenfalls ein Fohlen von Livello, Großvater Cayado (Familie Laß, Leck), gefolgt von einem von Casaltino, Großvater Canterbury (Gesa Christiansen, Struckum) und einem Fohlen von Cornet Obolen, Großvater Contender (Hans Joachim und Dr. Tim Sievers, Witzwort). Dr. Thomas Nissen lobte den Mut der nordfriesischen Züchter: „Für die nächste Fohlen-Auktion kann Nordfriesland Top-Fohlen von Top-Vererbern präsentieren.“

Als Hauptsponsor hatte die Nord-Ostsee-Sparkasse (Nospa) Geldpreise für die Siegerfohlen gestiftet, die von Jürgen Sönnichsen und Elke Mahrt an die Zuchtsieger überreicht wurden. Diese sechs Fohlen vertreten Nordfriesland als stärksten Körbezirk am 24. September beim Landeschampionat in Bad Segeberg – einige unter neuen Besitzern, da sie am 9. September auf der Auktion in Behrendorf versteigert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen