US-Botschafter in Tönning : Hoher Besuch im Multimar

Claus von Hoerschelmann und Dr. Gerd Meurs-Scheer führten den Botschafter und seine Frau durch das Multimar (v. l.).
Foto:
Claus von Hoerschelmann und Dr. Gerd Meurs-Scheer führten den Botschafter und seine Frau durch das Multimar (v. l.).

Der US-Botschafter John B. Emerson und seine Frau Kimberley waren zu Gast im Multimar in Tönning. Sein Anliegen: Kontakte zu regionalen Institutionen für den Meeresschutz zu knüpfen.

shz.de von
21. Juli 2016, 10:00 Uhr

Zur Vorbereitung einer internationalen Meeresschutzkonferenz im September in Washington besuchte der US-Botschafter John B. Emerson zusammen mit seiner Frau Kimberley das Multimar in Tönning. Dr. Gerd Meurs-Scheer und Claus von Hoerschelmann stellten den Gästen die einzigartige Natur des Wattenmeers vor. „Überall auf der Welt knüpfen wir Kontakte zu regionalen Institutionen“, erklärte der Gast aus Berlin. Er strebe eine Partnerschaft eines US-Schutzgebietes mit dem Nationalpark an. Sein Interesse gelte besonders dem Kampf gegen die Meeresverschmutzung durch Müll. Auf dem mehrtägigen Programm der US-Delegation standen auch die Seehundstation Friedrichskoog und eine Wattwanderung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen