Bildungseinrichtung : Hohe Auszeichnung für Regionalschule Mildstedt

Uli Wachholtz, Margrit Haupt-Koopmann,   Dr. Gertrud Weinriefer-Hoyer und Maren Hullen haben  Schulleiter Stefan Knoll und  Schulsprecherin  Natalie Lütt in die Mitte genommen. Foto: hn
Uli Wachholtz, Margrit Haupt-Koopmann, Dr. Gertrud Weinriefer-Hoyer und Maren Hullen haben Schulleiter Stefan Knoll und Schulsprecherin Natalie Lütt in die Mitte genommen. Foto: hn

Schule belegte den fünften Platz auf Landesebene und darf nun den Titel "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ tragen.

Avatar_shz von
19. April 2013, 10:11 Uhr

Mildstedt | Freude bei Schülern und Lehrern: Die Regionalschule hat eine weitere hohe Auszeichnung erhalten. Beworben hatte sich die Bildungseinrichtung um den Titel "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen". Nun durfte eine Abordnung zum Landeshaus nach Kiel fahren - mit dabei waren Schulleiter Stefan Knoll und die Lehrkräfte Christen Hingst, Dörte Pohns und Christian Thomsen sowie die Schüler Natalie Lütt, Sven Buß, Kevin Ingwersen und Nils Feddersen. So viel war vorher bekannt: Es wurden nur die ersten fünf Plätze auf Landesebene ausgezeichnet. Der Jubel ist verdient, denn die Regionalschule Mildstedt belegte den fünften Platz auf Landesebene und darf nun den oben genannten Titel führen.

Gleichzeitig ist die Regionalschule damit in einem Netzwerk aufgenommen worden, in dem die Schulen sich über Probleme und Entwicklungsaufgaben austauschen können. Außerdem können Impulse für die eigene Arbeit mitgenommen werden. Bei dem Preis handelt es sich um eine Auszeichnung der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank-Stiftung. Innerhalb dieses Wettbewerbes werden im Abstand von jeweils zwei Jahren Schulen ausgezeichnet, "die sich in herausragender Weise für ihre Schüler einsetzen, um den Übergang von der Schule in das Berufsleben zu erleichtern". Die Ehrung nahmen Schulleiter Stefan Knoll und Schülersprecherin Natalie Lütt entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen