zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

15. Dezember 2017 | 17:25 Uhr

Warmer Geldregen : Hilfe für Helfende

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Förderfreunde Mondscheinkino Tönning spenden 3500 Euro an den Hospizdienst Eiderstedt. Die Summe stammt von den drei Freiluft-Filmabenden am historischen Packhaus am Hafen, zu denen mehr als 1200 Besucher kamen.

Die Verantwortlichens des Hospizdienstes Eiderstedt, Andrea Schacht, zuständig für Koordination, sowie Pastorin Claudia Zabel und Geschäftsbereichsleiter der St. Christian gGmbH, Jan Podgorski, freuten sich über die Spende, die ihnen von den Förderfreunden Mondscheinkino Tönning überreicht wurde. Der symbolische Scheck wies eine Summe von 3500 Euro aus. „Das konnten wir nur erreichen, da in diesem Jahr bei dem tollen Wetter mehr als 1200 Zuschauer unser Kinowochenende am Tönninger Packhaus besucht haben“, sagte Uta Schulze-Underwood von den Förderfreunden. Anfang August wird das Packhaus am Hafen seit einigen Jahren zur Open-Air-Bühne. An drei Abenden werden Kinofilme gezeigt. Dazu gibt es jeweils einen passenden Imbiss.

„Von Ehrenamtlern an Ehrenamtler, eine ganz tolle Sache“, so Jan Podgorski. Der Hospizdienst Eiderstedt, der seit 16 Jahren besteht, betreut schwerkranke und sterbende Menschen zu Hause, in Krankenhäusern und Heimen. „30 ehrenamtlich tätige Helfer unterstützen nach einjähriger Schulung also in Situationen, in denen sich andere eher zurückziehen“, berichtete Andrea Schacht. Weitere Informationen sowie Kontaktmöglichkeiten finden sich auf der Internetseite www.hospizdienst-eiderstedt.de.

Eine weitere Spende ging an den Förderverein Packhaus, da das Mondscheinkino immer dort stattfindet und die Förderfreunde zum Erhalt dieses schönen Gebäudes beitragen möchten, wie sie sagen. Diese Spende konnte durch den Erlös einer weiteren Veranstaltung des Mondscheinkinos im Rahmen der Festwoche zum Tönninger Hafengeburtstag Anfang August aufgestockt werden. Es wurde, diesmal allerdings im Packhaus, der Film „Die Nordsee von oben“ gezeigt. Mit fast 200 Zuschauern wurden auch hier die Erwartungen übertroffen, so dass inklusive der Spenden der Zuschauer eine Gesamtsumme von 1000 Euro an den Förderverein Packhaus übergeben wurde.

Bedanken möchten sich die Initiatoren des Mondscheinkinos bei den treuen Zuschauern sowie bei ihren zahlreichen Unterstützern, wie der Touristinformation Tönning, dem Bauhof, dem Verein für Handel und Gewerbe Tönning, dem Wasser- und Schifffahrtsamt, dem Edeka Markt Rathjens, der Werbetechnik Nord, den Firmen Bast, Jonetzko und KFT sowie bei den zahlreichen Vorverkaufsstellen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen