Drama in Friedrichstadt : Herzinfakt hinterm Lenkrad

Einsatz für den Rettungshubschrauber in Friedrichstadt.
Einsatz für den Rettungshubschrauber in Friedrichstadt.

Zwei Ersthelfer stoppen auf der B202 ein Fahrzeug und retten so eine 58-jährige Autofahrerin.

Avatar_shz von
30. Juni 2019, 15:37 Uhr

Friedrichstadt | Zu einer dramatischen Situation kam es am Sonnabend um 10.30 Uhr in Friedrichstadt. Eine lange Autoschlange quälte sich durch die Ortsdurchfahrt B202, als plötzlich laute Hilferufe aus einem Fahrzeug drangen; die Fahrerin konnte gerade noch die Autotür aufreißen. Zwei beherzte Ersthelfer sprangen geistesgegenwärtig hinzu, brachten das Auto an sicherer Stelle zum Stehen und wählten den Notruf.

Ärztlich versorgt

Die zentrale Rettungsleitstelle in Harrislee alarmierte den DRK-Rettungswagen der Wache in Stapel/Schleswig-Flensburg sowie den Rettungshubschrauber Christoph Europa 5 mit Notarzt. An der Einsatzstelle wurde die 58-jährige Fahrerin, die während der Fahrt vermutlich einen Herzinfarkt erlitten hatte, über einen längeren Zeitraum hinweg vom Notarzt und den Rettungsteams umfangreich versorgt. Die Polizei sicherte den Einsatzort ab. Nach Stabilisierung wurde die Fahrerin in eine Klinik verlegt.
 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert