Corona in Nordfriesland : Hebammen dürfen doch zu Quarantäne-Eltern

Avatar_shz von 24. Januar 2021, 10:44 Uhr

shz+ Logo
Eine Hebamme trägt Schutzausrüstung und untersucht eine schwangere Frau.

Eine Hebamme trägt Schutzausrüstung und untersucht eine schwangere Frau.

Entgegen einer ersten Mitteilung des Kreises ist ein Präsenzkontakt zu in Quarantäne befindlichen Eltern freigestellt.

Nordfriesland | Nordfriesland Die Verwaltung des Kreises Nordfriesland teilt mit, dass in den vergangenen Tagen teils falsche Aussagen zur Tätigkeit freiberuflicher Hebammen im Zusammenhang mit Quarantänemaßnahmen gemacht wurden. Die Hotline des Gesundheitsamts habe korrekt beraten, doch die E-Mail an die Hebammen habe Irrtümer enthalten. Die Sachlage sei nun korrigie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen