Kreistag in Nordfriesland : Hebammen auf den Inseln halten

Avatar_shz von 03. Mai 2018, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Eine Hebamme hört mit dem Wehenschreiber (CTG) die Herztöne eines Babys im Bauch eienr Schwangeren ab.
Eine Hebamme hört mit dem Wehenschreiber (CTG) die Herztöne eines Babys im Bauch eienr Schwangeren ab.

Die Pauschale für die Föhrer und Amrumer Geburtshelferinnen entspricht nun der der Sylter Hebammen-Rufbereitschaft.

Husum | „Wir wollen einheitlich auf 100 Euro gehen“, kündigte Landrat Dieter Harrsen eine „Übergangslösung“ an. Im jüngsten Kreistag im Kreishaus in Husum ging es um die Rufbereitschafts-Pauschale für die Hebammen auf Föhr, Amrum und Sylt. Einstimmig haben die Abgeordneten beschlossen, diese Pauschale für die Föhrer und Amrumer Geburtshelferinnen rückwirkend ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen