HN-Radtour : Halbzeit im Immenstedter Forst

Ja, sie san mit’m Radl da: Im vergangenen Jahr führte die HN-Radtour erstmals durch Eiderstedt. (vb)
Ja, sie san mit’m Radl da: Im vergangenen Jahr führte die HN-Radtour erstmals durch Eiderstedt. (vb)

Raus aus dem Fernsehsessel, rauf aufs Fahrrad - frische Luft und viel Bewegung auf Einladung der Husumer Nachrichten. Diesmal führt die traditionelle HN-Radtour gen Immenstedt und Wester-Ohrstedt.

Avatar_shz von
13. August 2009, 11:47 Uhr

Husum | Immer wieder aufs Neue ein Erlebnis: Im Durchschnitt schwingen sich jedes Jahr rund 300 Naturfreunde auf Einladung der Husumer Nachrichten in den Fahrradsattel - und treten begeistert in die Pedalen. Wohlwissend, dass sie sich stets auf eine wunderschöne Tour durch viele unbekannte Ecken Nordfrieslands begeben. Seit etwa zwei Jahrzehnten ist das die Regel: Wer bei der HN-Fahrradtour mitmacht, entdeckt die Landschaft neu, hat dabei jede Menge Gleichgesinnte um sich und genießt für ein paar Stunden die nette Gemeinschaft an der frischen Luft.

In diesem Jahr fällt der Startschuss am Sonntag, 30. August, um 10 Uhr an der Pestalozzischule, Am Trommelberg 11-13. In Zusammenarbeit mit dem Radsportverein Husum wurde eine Route abgesteckt, die 33 Kilometer durch die nordöstliche Umgebung der Storm-Stadt führt. "Eine attraktive Strecke", verspricht Monika Knudsen, Leiterin des HN-Kunden-Centers.

Zunächst geht es unter dem Motto "Mit dem Fahrrad durch die Geest" gen Schwesing und dann jenseits der Bundesstraße 201 nach Westerohrstedtfeld. Dort - bei Kilometer 8,6 - findet sich die erste Verpflegungsstelle. Wenn die Teilnehmer Immenstedt links liegen gelassen haben, erreichen sie nach einer "Schleife" das bei Kilometer 17,6 eingerichtete zweite Depot - mitten im Staatlichen Immenstedter Gehege. An Ahrenviöl vorbei geht es durch Wester-Ohrstedt und Mildstedt-Rosendahl zurück zur Pestalozzischule.

Da der Appetit auch beim Radeln kommt, wartet am Ziel auf die Teilnehmer eine zünftige Erbsensuppe. Der Feuerwehrmusikzug Hattstedt-Wobbenbüll sorgt für Unterhaltung. Dem jüngsten und dem ältesten Radler winkt ebenso ein Pokal wie der größten angemeldeten Gruppe. Außerdem wird unter allen, die mit auf Tour gehen, ein Fahrrad verlost.

Teilnahmekarten sind im Kunden-Center der HN, Markt 23 in Husum, erhältlich. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 27. August. Aus organisatorischen Gründen besteht am Veranstaltungstag selbst keine Anmelde-Möglichkeit mehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen