Garding : Gute Zukunftsaussichten für Garding

shz_plus
Der Vorsitzende Christian Bradl mit den bürgerlichen Ausschuss-Mitgliedern Michael Katryniak sowie Klaus Albers und Sönke Henningsen (v. l.).
Der Vorsitzende Christian Bradl mit den bürgerlichen Ausschuss-Mitgliedern Michael Katryniak sowie Klaus Albers und Sönke Henningsen (v. l.).

Gardings Bürgermeisterin Andrea Kummerscheidt spricht sich für die Förderung der Ortsentwicklung und des Tourismus aus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
23. August 2018, 17:53 Uhr

Garding | Die Entwicklung des ländlichen Zentralortes für die Menschen vor Ort ebenso wie mit Blick auf den Tourismus damit befasst sich der Wirtschafts- und Tourismus-Ausschuss von Garding. Dieser tagte erstmals ...

igdnarG | Die ncktlEiuwgn des lländeihcn rnZarloeetts rfü eid neeMchsn vor rOt bsneoe ewi imt iBlkc fau dne ouusTirms dmtia bessfat csih rde rcaitsf-thWs nud AuusTss-ormusshucis vno dignar.G eDirse tegta assmlrte netur edr nigteLu esd eennu irnVzdsoeetn ihitrasCn ardlB .DUC() mel„haNitcn ist Girngda ni emd iTuinslterkgmoKtuso-wpcseznnu erd OLT ctihn gtn.eann Dhco sollte esid chitn ardürbe eäsiwcuhnengh,t sdsa wri sla rrZentltoa dnu ‚ingrr‘Zbue üfr .St Pt-ierngeOrd auf rdidstEeet eien tgiwiehc iisntooP ,eehnemnin eid es tnükfgi hsowol itatvqitnau als cahu iavauttiql uazebuusna l,ig“t kleretär Bigerüntimseerr adrAen rtKhuemicdsem U(C).D nGrdgia losl für nhesmiciheiE wlnbrreetsee dnu frü ätsGe rtvtariaket enre.dw rFü die mtUsuegnz eesrid Zleei ise ide rmmebauZisneat tmi dre koLalne ursOaniuoiTstrsnag-oim tS. gtErsertetee-drniidOP/d T()OL htwg.ici deßAmuer rnedüw dreerglerdFö ni nZutfku run conh flnß,iee wnen ied oPeterkj imt dem eOzoKp-tTnL tstmbeagim in.ese er„Ab tim mde nleikne fmatznnruesukEi ndu dre rgueftnwuA red ldAtttsa aht shci in edn vegeengnran reJanh hcosn elvi tgnae. dnU irw bienebl r.adn So widr edr efedtek tahlusFhr mi tahauRs secndthäm eets,tzr ndu red Mtkpatalzr ist ab med rtbeHs ferrabrriiee zu nunm,urd“e tfeürh sie a.su Sie gktendiü rfneer eeni esanlreeetvmtginturarV mi sbtährpetS ioews niee gltBüeerutvarnrnsag uzm mhTea unlrgeVge eds hhaonfBs an w(ir cehn.ibt)erte

geeSr Hh,ternlabezü rerntVsozied sed neH-sdla dnu evsGeneweribre iagGnrd udn U,almnd ätetetsgib nde iottsrFtcrh ni der ntlettcSgnukw.dai saW„ dei td,atS hnca rneJha des lSdt,latissn ni edr etlznte Zeti ecnehnsgoba tah, tsßöt bhnealaltlne uaf oeisitpv oReznans ndu ist iamtd gut rüf l.lea teBlib da etnubdngi am ,ll“Ba aetltue seine gnfeAfuod.urr Zum bereGew ovr rOt icbttreeeh er etunr e,mnerad dssa edi sArübuthgefarc voll ees,ni rde nVerie ieerdw ned rttWmceiaanshhk urahiects nud ide lgnPanu erd ebsserwGmeee frü dsa rhaJ 0022 st.aenhe

In dne shsscusuA echvpfelttir erduwn omv ionndserztVe eid ireclgernühb liMtrieedg saluK rlbAse dun eöSkn Hnigennsen bedei( DC)U owies Mlcieah arikyntaK P)S.(D

zur Startseite