Förderverein Grundschule Rantrum : Grundschule bleibt bestehen

Die Vorsitzende des Fördervereins, Andrea Petersen (2. v. l.), blickt optimistisch  in die Zukunft der Rantrumer Schule. Foto: hem
Die Vorsitzende des Fördervereins, Andrea Petersen (2. v. l.), blickt optimistisch in die Zukunft der Rantrumer Schule. Foto: hem

Avatar_shz von
15. Februar 2011, 11:57 Uhr

Rantrum | An den Wänden Bilder von Frau Holle mit Schnee aus Wattebäuschen. Daneben der legendäre Grundschulbegleiter "Fu", aus Tonpapier geschnipselt und auf Zeichenblockpapier verewigt. Im Übrigen galt anlässlich der Jahresversammlung des Fördervereins der Grundschule Rantrum, auch große Leute finden auf kleinen Stühlen hervorragend Platz. Aber was hat die lange Alu-Leiter im Klassenraum zu bedeuten? "Weil es stetig aufwärts geht mit unserer Schule", kommentiert Schulausschuss-Vorsitzender Hans-Jürgen Becker verschmitzt. Schulleiterin Karin Maas deutet das silberfarbene Utensil als "meine Karriereleiter".
92 Kinder werden unterrichtet

Die magische Zahl 80 ist längst überschritten, derzeit werden 92 Kinder im Schulhaus unterrichtet. "Damit ist die Eigenständigkeit gewahrt", so Becker. Auch für die kommenden Jahre sehen die Prognosen günstig aus. Dankesworte fielen reichlich an diesem Gummibär- und Lakritz-versüssten Abend. Rektorin Karin Maas hebt jene Veranstaltungen hervor, die durch die Beteiligung des Fördervereins erst richtig an Farbe gewannen, wie die Abschlussfahrt der Viertklässler nach Amrum, das Kinderfest, die Fahrt ins Weihnachtstheater und der große Schulausflug in den Freizeitpark Sommerland Syd in Dänemark.

Vereins-Erste Andrea Petersen nennt die Haupteinnahmequellen des Vereins. 64 Mitglieder werden derzeit gezählt - und das sind nicht nur die Eltern von Schülern. Das sind auch Förderer und Gönner, deren Kinder die Schulzeit in Rantrum schon lange hinter sich gelassen haben. Dazu gesellen sich Sponsoren. Ein Renner war der Weihnachtsbasar, im Schulhaus organisiert. "Dabei gingen allein 34 Torten, zehn Kuchen, sechs Eimer Waffelteig, riesige Mengen an Keksen und ungezählte Brötchen weg", freut sich Andrea Petersen. Der Fördervereins-Flohmarkt soll im Frühjahr auf dem Schulhof stattfinden.
Umweltfreundlich gestalten

Ausführlich berichtet Bürgermeister Horst Feddersen über die Umgestaltung der Schulanlage, die immerhin 160 000 Euro verschlingen wird. Dabei werden sowohl der vordere Bereich zur Straße hin als auch der hintere Bereich zur Streuobstwiese "umgekrempelt" und "kinder- und umweltfreundlich gestaltet".

Die neuen Ämterbesetzungen lauten wie folgt: Erste Vorsitzende Andrea Petersen, zweite Vorsitzende Carina Friedrichsen, Schriftführerin Sylvia Janke, Kassenwartin Alkje Mommsen, Beisitzerin Karin Maas. Ein Wechsel bei den Kassenprüferinnen: Oda Keiper rückt für Manuela Thiessen nach.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen