Alarm in Kirchspiel Garding : Großfeuer zerstört Mehrfamilienhaus

Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.
Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Warum der Brand in dem Reetdachhaus ausgebrochen ist, wird noch ermittelt. 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Von den sechs Bewohnern wurde niemand verletzt.

von
14. August 2014, 11:15 Uhr

Sirenenalarm schreckte die Bewohner von Garding und Umgebung in der Nacht zu Donnerstag (14.) aus dem Schlaf. Ein reetgedecktes Mehrfamilienhaus im Norderweg in Kirchspiel Garding stand in Flammen. Ein Bewohner hatte gegen 0.40 Uhr Alarm gegeben. Er hatte das Feuer in seiner Wohnung entdeckt, als er nach Hause kam. Der Mann informierte seine fünf Nachbarn, die sich darauf in Sicherheit brachten. 90 Feuerwehrleute der Wehren Garding, Tating, Welt-Vollerwiek-Grothusenkoog und Tetenbüll waren im Einsatz. Zwei wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Dachgeschoss brannte komplett aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen