Koldenbüttel : Großfeuer – und nach kurzer Zeit war das Wasser alle

Avatar_shz von 14. August 2020, 10:23 Uhr

shz+ Logo
Einsatz am Feuer mit Wasser von der Drehleiter aus.

Einsatz am Feuer mit Wasser von der Drehleiter aus.

154 Einsatzkräfte kämpften in Koldenbüttel-Norddeich die ganze Nacht hindurch gegen die Wasserknappheit vor Ort.

Koldenbüttel | Das, was 154 Feuerwehrleute in der Freitagnacht zwischen 1.20 und 1.50 Uhr erlebten, war der blanke Horror einer jeden Feuerwehr: Das Feuer brannte, die Flammen schlugen gut zehn Meter hoch empor – und es gab kein Wasser. 300 Meter Schläuche fehlten Eine halbe Stunde lang mussten die Löscharbeiten bei einem Großfeuer tatenlos unterbrochen werden. Erst ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert