Husumer Feuerwehr : Großeinsatz in der Rosenstraße

 Die Einsatzkräfte vor dem Wohnhaus.
Die Einsatzkräfte vor dem Wohnhaus.

32 Einsatzkräfte wurden zu einem Wohnungsbrand in die Rosenstraße gerufen. Verletzt wurde niemand.

shz.de von
11. Oktober 2016, 20:00 Uhr

Um 16.48 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr die bedrohlich anmutende Meldung „Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr“ ein. Alle verfügbaren Kräfte rückten in die Rosenstraße aus, wo in einem Haus eine Rauchentwicklung im Obergeschoss festgestellt wurde. Atemschutzträger fanden in der Wohnung niemanden vor. „Gefunden wurde nur ein kleines, offenes Feuer“, sagte der Einsatzleiter, Peter Post. Das Mobiliar konnte schnell gelöscht werden, von innen wurden Rigipsplatten und von außen Dachpfannen entfernt, um weitere Brandnester auszuschließen.

Nach gut eineinhalb Stunden konnten die 32 Einsatzkräfte, die mit sieben Fahrzeugen gekommen und vom Rettungsdienst und der Polizei unterstützt worden waren, abrücken.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen