St. Peter-Ording : Großeinsatz: Drei Urlauber aus der Nordsee gerettet

Avatar_shz von 29. Mai 2020, 18:01 Uhr

shz+ Logo
20200529_155419_bearbeitet-2.jpg

Drei Urlauber aus Hessen hatten versucht, die Nordsee zu durchqueren und versanken in der Fahrrinne.

St. Peter-Ording | Dramatischer Rettungseinsatz am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr – und ein Großeinsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus St. Peter-Ording, Garding, Osterhever, den  Rettungshub-schrauber „Christoph Europa 5“ aus Niebüll, die DLRG St. Peter-Ording, Rettungswagen des Landkreises und der Polizei: Gemeldet wurden drei  Personen in der Nordsee. Im Sch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert