Ostereiermarkt in Tönning : Große Kunst auf kleinen Schalen

Zahlreiche kleine Kunstwerke konnten die Besucher bewundern – und kaufen.
Zahlreiche kleine Kunstwerke konnten die Besucher bewundern – und kaufen.

Der Ostereiermarkt im Tönninger Packhaus war wie immer ein Publikumsmagnet.

shz.de von
07. April 2014, 07:00 Uhr

Die Besucher des traditionellen Ostereiermarktes im Tönninger Packhaus kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus: „Solche einzigartigen Kunstwerke auf Eierschalen haben wir noch nie gesehen“, war immer wieder zu hören. Mehr als 40 Künstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Werke. Straußen-, Hühner- und kleine Vogeleier hatten sie auf die verschiedensten Arten bemalt oder mit aufwändiger Kratztechnik mühevoll bebildert. Den Motiven waren dabei keine Grenzen gesetzt. Besonders oft strahlten die Häschenschule oder auch Blumen wie Maiglöckchen und Stiefmütterchen von den Schalen, doch auch die Schöpfungsgeschichte war auf einer Eierserie festgehalten worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen