zur Navigation springen

Silvester auf Föhr : Glücksbringer trommeln für Hospizverein

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Schornsteinfeger des Kreises bitten auf Föhr wieder um Spenden für den Förderverein Stationäres Hospiz Nordfriesland.

Das hat schon Tradition: Schornsteinfeger aus Nordfriesland überreichen am letzten Tag des Jahres in Wyk auf Föhr wieder an Gäste und Einheimische kleine Glücksbringer – mit den besten Wünschen für 2016. Für eine hinreißende Atmosphäre sorgt zu Silvester einmal mehr die Samba-Percussions-Band „Policia do Samba“ aus Flensburg, die die Spendensammlung in der friesischen Karibik mit durchdringenden, energiegeladenen Trommel-Rhythmen unterstützt. Wie schon in den vergangenen Jahren bitten die Schornsteinfeger bei dieser Aktion gleichzeitig um eine Spende für den Förderverein Stationäres Hospiz Nordfriesland . Zur Mittagszeit werden wieder hübsch verpackte Hufeisen versteigert. Alle Spender erhalten als „Quittung“ eine schwarze Nase. Im Fokus des Fördervereins stehen unheilbar kranke, sterbende und trauernde Menschen mit ihren Schmerzen, Nöten und Ängsten. Sie qualifiziert zu versorgen und zu begleiten, ist das Anliegen der Hospizarbeit. Die durch die nordfriesischen Schornsteinfeger sowie der Samba-Percussions-Band gesammelten Spenden werden in voller Höhe an den Förderverein Stationäres Hospiz Nordfriesland weitergereicht. Erstmals wurden die Sammeldosen Silvester 2009 derart auf Föhr gefüllt. Seitdem konnte der Förderverein mit mehr als 22.500 Euro unterstützt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Dez.2015 | 19:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen