Tönninger Seniorenwoche : Gespräche, Musik und Hintergründe

Die Mitglieder des Seniorenbeirates Tönning freuen sich auf die 2. Tönninger Seniorenwoche.
Die Mitglieder des Seniorenbeirates Tönning freuen sich auf die 2. Tönninger Seniorenwoche.

Am Montag (16.) beginnt die 2. Tönninger Seniorenwoche mit zahlreichen Aktionen und Angeboten.

shz.de von
16. April 2018, 07:00 Uhr

„Wir sind das Bindeglied zwischen Stadt und Senioren und möchten noch mehr Bewusstsein bei Politik und Stadt für die ältere Bevölkerung schaffen“, sagt der stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt, Bernd Skutecki. Als Baustein dient nicht zuletzt auch wegen des Erfolges vor zwei Jahren die nunmehr 2. Tönninger Seniorenwoche. Hier werden von heute (16.) an bis Freitag (20.) interessante Veranstaltungen für älteren Mitbürger präsentiert.

„Wir waren der Meinung, dass wir mal wieder etwas für die schweigende Mehrheit tun sollten. Immerhin zählen ein Drittel der Einwohner zu den Senioren, was auch für ganz Schleswig-Holstein gilt“, so Skutecki. Er hoffe auf rege Beteiligung. Fast alle Unternehmen, Verbände, Vereine und Institutionen, die beim ersten Mal mit dabei gewesen sind, sind erneut im Boot. Auch Sponsoren konnten gewonnen werden. Diejenigen die mitmachen, haben in den Schaufenstern oder an geeigneten Orten einen Aushang mit der Aufschrift „Wir machen mit!“ angebracht.

So bietet unter anderem Hörgeräte Kersten kostenlose Hörtests und Überprüfung von Hörgeräten an (Anmeldungen unter 04861/690245). Beim Optiker-Team Silke Schröder-Micheel und Dirk-Uwe Schröder Micheel können kostenlose Augen- und Brillenkontrollen durchgeführt werden (Anmeldung 04861/69024). Holm Schmidt, Chef der Wassenbergapotheke, lädt zur Blutdruckmessung ein. Im Fitness-Studio Club Body in Motion in der Ringstraße wird über spezielle Trainingsmöglichkeiten an den Geräten informiert. Preiswerte kulinarische Angebote halten die Teams von Mama Mia, Neustraße 2, Bäckerei Balzer am Markt sowie die Restaurants Godewind und Goldener Anker am Hafen, vor.

Seit nunmehr fünf Jahren ist der Seniorenbeirat unter dem Vorsitz von Heiner Hahn aktiv. Seine Mitstreiter sind neben dem zweiten Vorsitzenden, Bernd Skutecki, Schriftführer Klaus Peter Carstensen, dessen Stellvertreterin, Marie Luise Oudenhoven, sowie Beisitzer Uwe Wrigge, Friedrich Gülck und Monika Raguse. „Wir wünschen uns mehr Menschen, die uns aktiv unterstützen, damit wir uns noch effektiver für die Belange der älteren Bevölkerung Tönnings einsetzen können. Wir haben im Mai Kommunalwahlen. Das ist die Chance, einzusteigen, denn auch der Seniorenbeirat stellt sich neu auf“, erläutert Skutecki.

Info unter www.seniorenbeirattoenning.wordpress.com oder 04861/6188519 (Skutecki), aber auch über die Stadt Tönning 04861/614-40 (Bürgerbüro).

> Heute (16.) informieren die Mitarbeiter des Diakonischen Werkes zwischen 15 und 16 Uhr zum Thema Vorsorge.

>Morgen (17.) laden die Mitarbeiter der Nord-Ostsee-Sparkasse von 9 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr ein, ins Gespräch zu kommen und sich über Online- und Homebanking zu informieren.

>Am Mittwoch (18.) lädt das Bauhof-Team der Stadt ab 14 Uhr zur Besichtigung des Bauhofes und Klärwerks ein (Anmeldung: 04861/614-40). Ab 18 Uhr findet eine Lesung mit Heidi Blumenauer in der Stadtbücherei statt.

Das Programm in Kürze

>Am Donnerstag (19.) können sich Interessierte von 14 bis 15.30 Uhr den Vortrag zum Thema „Faszien mit Rückentraining“ anhören. Ab 14 Uhr führen die Ehrenamtler des Fördervereins Packhaus durch das historische Gemäuer. (Anmeldung unter 04861/614-40). Ein Frühlingsfrühstück gibt es bei der Awo im Hochsteg (Anmeldung: 04861/5027). Einen musikalischen Nachmittag planen die Akteure im Paul-Gerhard-Haus.

>Am Freitag (20.) wird auf dem Marktplatz ein Servicefahrzeug des Sanitätshauses Krämer parat stehen. Ab 14 Uhr heißt es im Gemeindehaus Ausklang der Seniorenwoche in gemütlicher Runde bei Eeten und Drinken.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen