zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

18. Oktober 2017 | 19:20 Uhr

Geselligkeit und Information

vom

Bunter Nachmittag in Treia zum Jubiläum des Roten Kreuzes

shz.de von
erstellt am 05.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Treia | Der DRK-Ortsverein Treia nutzte einen bunten Nachmittag zur Ausstellung der "Medienkiste", die vom Landesverband des Roten Kreuzes entwickelt worden war, um die Ortsvereine und Kreisverbände bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit im Rotkreuz-Jubiläumsjahr aus Anlass des 150-jährigen Bestehens - Aus Liebe zum Menschen - zu unterstützen.

Dazu hieß Vorsitzende Anneliese Nissen auf dem Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses zahlreiche Besucher willkommen. Sie gab Hinweise auf die ausgehängten Plakate, die über die Geschichte des Roten Kreuzes informieren, über die vielfältigen Aufgaben des DRK-Kreisverbandes und der Ortsvereine. Mit einem Glücksrad wurde weitere Aufmerksamkeit erreicht und gleichzeitig Informationen transportiert. Je nach gedrehter Zahl waren Fragen zu beantworten, die das Deutsche Rote Kreuz, aber auch den Ortsverein betrafen. Kleine Preise lagen zur Auswahl bereit. Es wurden auch verschiedene Fragen gestellt, deren Antworten den Plakaten zu entnehmen waren.

Auf die Rotkreuz-Gründung 1863 wurde hingewiesen, auf die erste Genfer Konvention 1864, das Internationale und das Deutsche Rote Kreuz mit Aufgaben und Zahlenangaben, auch bezüglich Schleswig-Holstein. Prospekte zur Mitgliederwerbung lagen bereit.

Großes Interesse fand auch ein Schätzspiel, bei dem die Anzahl der in einem Glas befindlichen Bonbons geraten werden musste. Gleich die erste Besucherin, Gretel Schierholz, landete einen Volltreffer und nannte die richtige Zahl: 112 Bonbons. Sie und die beiden Nächstbesten, Frauke Nissen und Helga Oellerking, durften sich über je einen Preis freuen.

Die zahlreichen Besucher genossen bei bestem Sommerwetter an langen, hübsch dekorierten Tischen die selbstgebackenen Kuchen, Käsebrote, Kaffee, Tee und Säfte und nutzten den gemütlichen Nachmittag zum Klönen und Austausch von Neuigkeiten. Zum Abschluss ließen sich die meisten auch noch Gegrilltes schmecken und traten den Heimweg zu flotter Musik an. Sie hatten wieder einmal einen vom DRK-Ortsverein abwechslungsreich gestalteten Nachmittag erlebt und bedankten sich dafür bei den Vorstandsmitgliedern. Die Vorsitzende ihrerseits bedankte sich bei allen Helfern und Kuchenspendern, die zum Gelingen beigetragen hatten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen