Kommodore-Wechsel : Geschwader mit neuer Führung

Generalmajor Robert Löwenstein (Mitte),  Oberst Marcus Ellermann (links)  und Oberst Bernd Stöckmann beim Appell in Husum.
Generalmajor Robert Löwenstein (Mitte), Oberst Marcus Ellermann (links) und Oberst Bernd Stöckmann beim feierlichen Appell in Husum.

Oberst Bernd Stöckmann tritt die Nachfolge von Oberst Marcus Ellermann an und ist der neue Kommodore des Flugabwehrraketengeschwaders 1 „Schleswig-Holstein“ in Husum.

von
25. März 2014, 07:00 Uhr

Das Flugabwehrraketengeschwader 1 „Schleswig-Holstein“ hat einen neuen Kommodore: Bei einem feierlichen Appell übergab Generalmajor Robert Löwenstein die Führung des Husumer Verbandes von Oberst Marcus Ellermann an Oberst Bernd Stöckmann. „Die Führer sind es, die der Truppe Gestalt und Gesicht geben“, so Löwenstein. Als Kommandeur Bodengebundene Verbände der Luftwaffe gehört das mittlerweile einzige Flugabwehrraketengeschwader in seinen Befehlsbereich. Er lobte Ellermanns „Fähigkeit zum Dialog, zur Motivation, Überzeugung und Integration“ und bescheinigte ihm, den Verband in der Zeit der Neustrukturierung „sauber auf Kurs gehalten zu haben“. Dessen Nachfolger wünschte er eine „sichere Hand“ und „Soldatenglück“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen