Genussvolle Hommage an eine Sänger-Legende

 Foto: Rüdiger Otto von Brocken
Foto: Rüdiger Otto von Brocken

shz.de von
11. Mai 2013, 03:59 Uhr

Husum | Die einen können gar nicht glauben, dass er schon so lange im Geschäft ist. Andere behaupten: Wenn etwas von der Musik der vergangenen 45 Jahre Einzug in die Musikgeschichte halten wird, dann sind es die Songs von Randy Newman. Richard Wester, George Nussbaumer und Manfred Maurenbrecher vom Randy Newman Project ist das alles herzlich egal: Sie lieben den US-Singer und Songwriter, verehren seine vielschichtigen Sitten-Porträts der amerikanischen Lebenswirklichkeit. Doch erstarren sie dabei nicht vor Ehrfurcht oder singen sie - wie andere Newman-Interpreten - einfach nur nach, sondern gehen ihnen, jeder auf seine Weise, auf den Grund: Maurenbrecher mit spitzzüngigen Übertragungen, die "My old Kentucky home" plötzlich ins tiefste Neubrandenburg verlegen, Nussbaumer mit dem einzigartigen Verve der schwärzesten Stimme Österreichs und Richard Wester als Multiinstrumentalist, der dem Meister aus Übersee, aber auch seinen Mitstreitern einen fein geknüpften musikalischen Teppich ausrollt. Kurzum: ein echter Hochgenuss.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen