zur Navigation springen

Tag der offenen Tür : Gemeinschaftsschüler zeigen Projekt-Ergebnisse

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Mädchen und Jungen aus Bredstedt und Umgebung stellen die Ergebnisse ihrer Projektwoche am morgigen Freitag, 13. Februar, den Besuchern in der Schule vor. Eltern, Schüler und Helfer beteiligen sich an der Organisation.

Der große Tag der Gemeinschaftsschüler aus Bredstedt ist am Freitag, 13. Februar. Von 15 bis 17 Uhr stellen die Mädchen und Jungen die Ergebnisse ihrer Projektwoche vor, die seit Montag, 9. Februar, läuft. „Es ist die erste nach einer längeren Pause“, berichtet Lehrerin Lone Haut, die gleichzeitig als Organisatorin fungiert. „Wir machen mit einer großen Bandbreite an Projekten richtig Betrieb, es ist für jeden etwas dabei“, trommelt die Pädagogin.

Der Blick auf die Liste bestätigt die Werbung: handwerkliche, technische, künstlerische oder auch sportliche Projekte sowie Handarbeiten, Biotop, Feuerwehr, Afrika oder auch Arbeitsgruppen zu Ernährung und Geschichte gehören zum Angebot. Höhepunkt war eine Fahrt zum Skifahren in Österreich. Die meisten Projekte werden von den Lehrern angeboten. „Es beteiligen sich aber auch Eltern, Schüler und Helfer“, beschreibt Stephanie Kohn als Koordinatorin der Organisatoren die Hilfe und Bereicherung von außen.

Iris Klotzkes Projekt „Gesunde Ernährung“ verstärken fachkundig Mathias Harting und Thorsten Krause vom Landgasthof Struckum. Die beiden Köche nehmen sich nicht nur die Zeit, um mit den Jungen und Mädchen zu kochen, sondern der Inhaber des Gasthofs, Mathias Harting, spendet auch die Lebensmittel. Svea Franz, die Dritte im Bunde der Organisatorinnen, lobt das große Engagement in den Projekten: „Wenn man durch die Schule geht, sieht man überall Aktive, die in den verschiedensten Bereichen arbeiten. Diese Projektwoche ist eine große Bereicherung für unsere Schule.“

Die Organisation ist offen gestaltet, was den Schülern sichtbar gefällt. „Wir können selbstständig arbeiten, uns mit Ideen einbringen und uns wird viel Verantwortung übertragen“, berichtet Pauline Kille, die im Projekt Öffentlichkeitsarbeit tätig ist. „Es wird deutlich, dass Schüler hervorragende Ergebnisse erzielen können, wenn sie gefordert werden“, fasst Schulleiterin Carmen Alsen die Ergebnisse der ersten beiden Tagen zusammen. Am Freitag, 13. Februar, werden einige Leistungen präsentiert. „Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben und freuen sich, Ergebnisse zu präsentieren“, hofft die Schulleiterin auf viele Besucher: „Es lohnt sich ganz bestimmt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen