zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

22. Oktober 2017 | 01:22 Uhr

Rödemis : Geburtstagsfest mit 1000 Gästen

vom

100 Jahre Spielmannszug & Jugendblasorchester Rödemis: Drei Tage wurde das Jubiläum gefeiert - und für jeden war etwas dabei.

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 06:42 Uhr

Husum | Mit einem bunten Reigen von Veranstaltungen haben die Mitglieder des Spielmannszuges & Jugendblasorchesters Rödemis das 100-jährige Bestehen ihres Vereins gefeiert. "Mit den Worten ,Wir sind Rödemis zeigen die jungen Musikerinnen und Musiker wohl am besten, wie gern sie den Namen ihres Vereins durch ganz Europa tragen, und durch den Zusatz ,Husum/Nordsee unterstreichen sie immer wieder, welch enges Verhältnis sie auch zu ihrer Heimatstadt haben", sagte der Vorsitzende Jürgen Boe in seinem Festvortrag beim offiziellen Jubiläumsakt in der Turnhalle der Iven-Agßen-Schule am Freitag. "Ob in Polen im Osten, Spanien im Süden, Irland im Westen oder Norwegen im Norden - überall sind die Namen Rödemis und Husum ein Begriff."

Neben zehn weiteren Rednern überbrachten Kreispräsident Albert Pahl die Grüße des Kreises Nordfriesland und Bürgermeister Uwe Schmitz die der Stadt Husum. Abends gab es dann eine musikalische Geburtstagsfeier mit allen Mitgliedern, Eltern und Ehemaligen.

Tags darauf zogen die Spielmannszüge Bredstedt, Varde Garde (Dänemark), Wesselburen, Langenhorn und Rödemis musizierend durch die Innenstadt zum Rathaus, wo sie jeweils einen Jubiläumspokal überreicht bekamen.

"Gemessen an all den Titeln und Ehren - von der Weltmeisterschaft abwärts haben Sie alles abgeräumt und nichts ausgelassen - sind Sie für mich das Gegenstück des Fußball-Clubs Bayern München in der Bundesliga", sagte Bürgervorsteherin Birgitt Encke, als sich der Vorstand des Vereins in Anwesenheit von Uwe Schmitz in das Goldene Buch der Stadt Husum eintrug.

Bei einem Abend der Blasmusik präsentierten sich das Orchester Rokycany aus Tschechien und der Varde Garde aus Dänemark sowie das Jugendblasorchester und der erste Zug des Gastgebers. Auch an den Nachwuchs wurde gedacht: Die Kleinen konnten bei einem "bunten Nachmittag für alle Kinder" am Sonntag auf dem Schulhof der Iven-Agßen-Schule Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten genießen.

"Wir konnten an den drei Tagen an die 1000 Gäste von nah und fern begrüßen, die alle begeistert waren", zog Jürgen Boe am Ende die positive Bilanz. "Das Fest ist hervorragend verlaufen - wir sind sehr zufrieden."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen