zur Navigation springen
Husumer Nachrichten

18. Oktober 2017 | 07:46 Uhr

Fun & Action regionaler Stars

vom

Husumer Hafentage bieten Nordfrieslands Tanzgruppen eine ideale Bühne für ihre Auftritte vor ganz großem Publikum

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Herrlich, wie regionale Tanzformationen die Hafentage mit ihren temperamentvollen Auftritten bereichern. Das Volksfest bietet ihnen vor großem Publikum eine wunderbare Bühne, um ihren Leistungsstand öffentlich zu zeigen.

Wenn die Scip & Dance-Truppe des TSV Rödemis auftritt, dann unterbrechen die Gäste ihren Bummel. So wie gleich am zweiten Tag der Hafentage, als die jungen Tänzerinnen und Tänzer auf der Volksbank-Bühne die verschiedensten Darbietungen präsentierten - von Folklore bis Hip-Hop. Letzteren zeigten sie auch im neuesten Harry-Potter-Stil, gekleidet ganz in schwarze Gewänder. Doch von nichts kommt nichts: Die beiden Gruppen üben jeden Montag, um sich auf ihre Auftritte vorzubereiten, erläuterte Tanzlehrerin Ilka Vagt.

* * *

Absperrgitter dienten kurzerhand als Ballettstangen, und auf dem Kopfsteinpflaster wurden die Körper gedehnt. Kinder und Jugendliche der Tanz- und Ballettschule Dance & Fun nutzten völlig entspannt den Platz hinter der Bühne, um sich für ihren Auftritt fit zu machen. Begleitet von viel Applaus zeigten sie dann vor einem begeisterten Publikum einen Querschnitt aus Jazzdance, Tribal Fusion, Orientalischen Tänzen, Jumpstyle, Femme Fatale, Hip Hop und Lyrical Dance. Weitere Auftritte: heute um 14 Uhr (Hans-Carstens-Bühne), um 15 Uhr (Stadtwerke-Bühne) sowie 16 Uhr (Volksbank-Bühne) und am Sonntag (11.) um 14 Uhr (Volksbank-Bühne) sowie 15 Uhr (Hans-Carstens-Bühne).

* * *

Musik verbindet - beim Singen genauso wie beim Tanzen. Die junge Riege der Wave Dancer aus Haselund, Immenstedt und Eggebek zeigte gestern, mit wie viel Spaß sie bei der Sache sind. 72 Füße mit unterschiedlichstem Schuhwerk, strahlende und konzentrierte Gesichter sowie Cowboyhüte als Kopfbedeckung gaben ein schönes Bild ab - mittendrin Niklas, der es "gar nicht so schlimm" findet, als einziger Junge zwischen den ganzen Mädels auf der Bühne zu tanzen.

Erstmalig traten zu den Husumer Hafentagen fünf Gruppen der Wave Dancer gemeinsam auf und ernteten dafür jede Menge Applaus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen