zur Navigation springen

Fachkliniken Nordfriesland : Für den Start in ein suchtfreies Leben

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

16 neue Appartements für die stationäre Nachsorge werden für die Fachkliniken Nordfriesland in Husum gebaut. Zwei Millionen Euro sind für das Projekt veranschlagt.

In Husum ist im Auftrag der Fachkliniken Nordfriesland mit dem Neubau von 16 Appartements begonnen worden. Für das Projekt sind Investitionen von zwei Millionen Euro eingeplant. Die Fertigstellung ist bis Ende 2015 vorgesehen.

Die Wohnungen mit geräumigen Zimmern, Nasszelle, Kochnische oder Einbauküche entstehen im Hinterhof des jetzigen „Adaptions-Gebäudes“ in der Neustadt 99. Beide Häuser liegen direkt am Schlosspark, sodass besonders zur Krokusblüte eine schöne Aussicht garantiert ist.

„Die jetzigen Zimmer der Klienten der Adaption genügen nicht mehr den modernen Anforderungen, denn das noch genutzte Gebäude ist ein Altbau mit kleinen Zimmern und wenig Platz für Gemeinschaftsanlagen“, berichtet Ingo Tüchsen, Geschäftsführer der Fachkliniken Nordfriesland. „Neben hellen und freundlichen Appartements erhält der Neubau auch großzügige Gemeinschaftsräume und eine Gemeinschaftsküche sowie Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung“, führt Tüchsen weiter aus.

Die Adaption in Husum ist ein Angebot der stationären Nachsorge an suchtkranke Menschen, die im Anschluss an eine stationäre Therapie noch stabilisierende Hilfe bei der Wiedereingliederung benötigen. Die Adaption gehört zur Rehabilitations-Klinik der Fachkliniken Nordfriesland in Breklum-Riddorf.

„Ziel der Adaption ist es, für suchtkranke Menschen nach der Entwöhnung neue Lebensperspektiven zu finden“, erklärt Birgit Wunderlich, Abteilungsleiterin der stationären Nachsorge in der Fachklinik für Rehabilitation. „Um die Risiken eines Rückfalls zu verringern, kann bei uns erst einmal die Arbeits- und Belastungsfähigkeit erprobt werden. Viele Klienten lernen so ihr Berufsfeld für eine spätere Ausbildung kennen. Das Bestehen im Alltag und im Beruf ohne Suchtmittel wird in sicherer Umgebung trainiert“, erläutert die Psychologische Psychotherapeutin. Ein guter Zugang der Einrichtung zu geeigneten Beschäftigungsangeboten und Praktikumsplätzen in Husum sind dabei nach ihren Worten äußerst hilfreich.

„Mit den neuen Appartements zeigen wir unseren Klienten auch in ihrem direkten Umfeld Zukunftsperspektiven für ein neues Leben ohne Suchtmittel auf“, freut sich die engagierte Therapeutin.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mär.2015 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen