zur Navigation springen

Neuer Stadt-Chef in Tönning : Fünf Bewerber für Bürgermeister-Posten

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Am 14. September wird in Tönning ein neuer Bürgermeister gewählt. Die Liste mit den Kandidaten steht jetzt, der Gemeinde-Wahlausschuss hat die Bewerbungen geprüft und alle für in Ordnung befunden.

von
erstellt am 03.Aug.2014 | 08:30 Uhr

Nun ist es amtlich: Alle fünf Bewerber für die Bürgermeister-Wahl in Tönning am 14. September sind zugelassen. Das entschied der Gemeinde-Wahlausschuss unter Vorsitz von Matthias Hasse, Büro leitender Beamte der Stadt, am Freitag (1. August). Die fünf Kandidaten werden sich am Donnerstag, 4. September in der Stadthalle vorstellen. Wie bereits berichtet, hat die Tönninger SPD ihren Ortsvereins-Vorsitzenden und Bürgervorsteher Stefan Runge ins Rennen geschickt. Der 50-jährige Tönninger ist seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Kommunalpolitik der Stadt tätig. Von Beruf ist er Versicherungskaufmann. Auf eine gemeinsame Kandidatin setzen CDU und SSW: Es ist Dorothe Klömmer aus Erfde. Die 34-jährige Angestellte im öffentlichen Dienst arbeitet derzeit in leitender Position für die Gemeinde Fockbek, war aber auch schon in der Stadtverwaltung in Tönning tätig. Die AWT (Allgemeine Wählergemeinschaf Tönning) hat sich für Hans Wolff aus Kotzenbüll entschieden. Der 55-jährige kaufmännische Angestellte war bereits acht Jahre Bürgermeister von Kotzenbüll und von 2008 bis 2013 Amtsvorsteher von Eiderstedt. Er arbeitet für den Wasserbeschaffungsverband Eiderstedt. Ohne Unterstützung einer Partei treten Christian Helm und Patrick Leopold an. Als Einzelbewerber mussten sie, genau wie Dorothe Klömmer, die von CDU und SSW zwar unterstützt wird, aber nicht nominiert wurde, mindestens 85 Unterschriften von wahlberechtigten Tönninger vorlegen. Christian Helm ist Diplom-Handelslehrer, Integrationsfachkraft und Dozent. Der 35-Jährige lebt in Tönning und ist Mitglied im Tourismus-Ausschuss. Patrick Leopold ist Verwaltungsbeamter, 46 Jahre alt und lebt in Albersdorf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen