Fritz Enders wiedergewählt

Horst-Dieter Czwalinna (l.) vom Kreisverband dankte den Ehrenamtlern für ihr Engagement. Unter anderm dem Vorsitzenden Fritz Enders (4.v. l. h.) sowie seinem neuen Stellvertreter  Andreas Gautsch (r.).
Foto:
1 von 1
Horst-Dieter Czwalinna (l.) vom Kreisverband dankte den Ehrenamtlern für ihr Engagement. Unter anderm dem Vorsitzenden Fritz Enders (4.v. l. h.) sowie seinem neuen Stellvertreter Andreas Gautsch (r.).

von
05. April 2014, 19:46 Uhr

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des Ortsverbandes Hattstedt im Sozialverband Deutschland. Der Vertreter des Kreisverbandes, Horst-Dieter Czwalinna, zeichnete für 20-jährige Mitgliedschaft Vera Andresen aus. In seinen Grußworten wies er auf die erfolgreiche Arbeit der Leiterin der Kreisgeschäftsstelle, Melanie Huhs, und ihres dreiköpfigen Damen-Teams hin. „Lassen Sie sich in allen Zweifelsfällen beraten“, betonte er und dankte den Ehrenamtlern des Ortsverbandes für ihr Engagement. Die Wahlen waren Formsache. Wiederwahl hieß es für den Vorsitzenden Fritz Enders, seinen Stellvertreter Manfred Wolff, Schatzmeister Horst Christiansen, Schriftführerin Ingrid Eckmann, Frauensprecherin Ursula Scheffler, Beisitzerinnen Maria Stuhr, Erika Jensen und Sonja Carstensen. Um die Altersstruktur im Vorstand zu verjüngen, wählten die Mitglieder auf Vorschlag des Vereins-Chefs Andreas Gautsch zum stellvertretenden zweiten Vorsitzenden.

Enders verkündete schließlich, dass aktuell 263 Mitglieder zum Ortsverband gehören. In diesem Jahr wird es erneut zwei bunte Nachmittage geben. Im August soll eine Tagesfahrt in die Lüneburger Heide stattfinden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen