zur Navigation springen

Treffen des Round Table Deutschland : Friesisches Ambiente

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

In Husum findet das bisher größte Halbjahrestreffen des Round Table Deutschland statt. 600 Teilnehmer haben sich in der Storm-Stadt eingefunden, auch ausländische Gäste sind dabei.

Organisator Tim Hanke ist stolz: „Das ist das größte Halbjahrestreffen des Round Table Deutschland, das es jemals gegeben hat.“ 600 Mitglieder des Service-Clubs sind seiner Einladung nach Husum gefolgt, davon 100 Angehörige des Lady’s Circle, der zugehörigen Damen-Organisation, und 50 „Old-Tabler“ – ehemalige Mitglieder, die die Altersgrenze von 40 Jahren überschritten haben. 380 Teilnehmer trafen sich schon gestern Abend zur Willkommens-Veranstaltung im Brauhaus, wo der Husumer Shanty-Chor und regionale Spezialitäten für die Einstimmung in die Atmosphäre der norddeutschen Hafenstadt sorgten. „Wir haben auch viele Gäste aus dem Ausland hier, aus Dänemark, Holland, England, Österreich, Polen und sogar aus Dubai“, sagt Hanke, der das Treffen in seiner Zeit als Präsident des Round Table 121 Husum in die Storm-Stadt geholt hatte.

Heute ist Arbeit angesagt: „Ab 10 Uhr werden im Nordsee-Congress-Centrum Besprechungen abgehalten und Service-Projekte vorgestellt“, erläutert Hanke. Zudem werde auch der Förderpreis des Round-Table-Präsidiums verliehen. „Und der Nachmittag gehört 14 Workshops mit diversen Themen: Wie kommt man am besten an Spenden, welche Arbeiten muss ein Schatzmeister erledigen, wie sieht gute Presse-Arbeit aus und so weiter.“

Auf die Arbeit folgt der Distrikt-Abend – und dann sei Party angesagt, und zwar unter dem Motto „Fluch der Friesen – Pirates of the North“, so Hanke weiter. „Da hat jeder der 16 Distrikte in Deutschland seinen eigenen Stand, an dem die jeweiligen Gerichte und Getränke aus der Region angeboten werden.“

Morgen würden sich noch einmal Beirat und Präsidium zur Abschluss-Beratung treffen, bevor die Round-Tabler die Storm-Stadt wieder verlassen. Ein Wiedersehen gibt es für sie schon im Juni, weiß Hanke – zur Jahreshauptversammlung in Bamberg. „Da kommen dann sogar 1300 Mitglieder zusammen.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Mär.2016 | 06:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen