KZ-Gedenkstätte Ladelund : Finissage der Sonderausstellung und Abschied von Geschäftsführer Raimo Alsen

Mahnmal in der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund.
Mahnmal in der KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund.

Heute endet die Sonderausstellung zur Situation der Christen im KZ Ravensbrück und morgen wird der Geschäftsführer verabschiedet.

shz.de von
31. August 2018, 17:18 Uhr

Gleich zwei Veranstaltungen rücken die KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte am Wochenende in den Mittelpunkt. Die Sonderausstellung „Ravensbrück: Christliche Frauen im Konzentrationslager 1939-1945“ klingt heute ab 15 Uhr mit einer Finissage aus. Jan van Ommen trägt Erfahrungen vor, die Angehörige als Christen in den Lagern Vught, Ravensbrück und Dachau gemacht haben. Und morgen wird in einem Gottesdienst um 10.30 Uhr in der St. Petri-Kirche der bisherige Leiter der Gedenkstätte, Raimo Alsen nach knapp fünf Jahren verabschiedet. Er wechselt an eine Schule in Pinneberg. Der Kirchenkreis Nordfriesland sucht spätestens zum Februar 2019 einen Nachfolger. Bis dahin übernimmt Christian Johnsen (Berlin) kommissarisch die Leitung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen