zur Navigation springen

Dachstuhlbrand in Heide : Feuerwehr rettet eine Person und eine Katze aus brennendem Haus

vom

Ein Mensch wird lebensgefährlich verletzt aus dem Gebäude gerettet. Offenbar wurde das Opfer nicht durch das Feuer verletzt.

shz.de von
erstellt am 01.Jan.2016 | 17:53 Uhr

Heide | Bei einem Dachstuhlbrand in Heide ist am Freitagnachmittag großer Schaden entstanden. Das Haus im Loher Weg geriet gegen 14.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Die Feuerwehr konnte eine Person lebensgefährlich verletzt aus dem Gebäude befreien. Auch eine Katze wurde aus dem verqualmten Gebäude gerettet und wurde von den Einsatzkräften mit Sauerstoff versorgt. Die Katze wurde anschließend dem Besitzer übergeben.

Nach Informationen von shz.de soll das Opfer aus dem Haus nicht durch das eigentliche Feuer verletzt worden sein. Die Polizei bestätigte dies bislang nicht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Eine Katze wurde aus dem Gebäude gerettet und versorgt.
Eine Katze wurde aus dem Gebäude gerettet und versorgt. Foto: Karsten Schröder
Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen