zur Navigation springen

Appell in der Husumer Fliegerhorstkaserne : Feierliche Kommando-Übergabe

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Bei einem Appell in der Fliegerhorstkaserne hat Oberstleutnant Uwe Fehr das Kommando über die Flugabwehrraketengruppe 26 an Andreas Noeske übergeben.

Im Rahmen eines feierlichen Appells in der Fliegerhorstkaserne hat Oberstleutnant Uwe Fehr am Donnerstag, 13. November, das Kommando über die Flugabwehrraketengruppe 26 an seinen Nachfolger Andreas Noeske übergeben. Der Zeremonie wohnte auch Oberst Bernd Stöckmann bei. Er reichte die Fahne an den neuen Kommandeur weiter. „Es fällt mir schwer, Abschied zu nehmen von einem Kommandeur, auf den ich mich immer verlassen konnte, der mir ein guter und ehrlicher Berater und Kamerad war“, sagte Stöckmann. Es sei Fehr gelungen, die FlaRakGrp 26 durch raue See zu steuern und trotz aller Belastungen auf Kurs zu halten. Nun wechselt er nach Bonn, ins Ausbildungsplanungs- und -managementdezernat im Kommando Streitkräftebasis. „Der heutige Tag bedeutet für mich, den Anker zu lichten und eine neue Verwendung an einem anderen Standort anzutreten“, sagte Fehr und weiter: „Ich durfte immer wieder feststellen, dass wir tolle und wertvolle Menschen in unserem Verband hatten. Beim gemütlichen Teil im Offiziersheim der Kaserne übergab der scheidende Kommandeur auch das zweirädrige Dienstfahrzeug an seinen Nachfolger. Der dreifache Vater bedankte sich mit einem Lachen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen