Faires Dinner 2.0 in Husum : Fair-Trade-Gruppe verliert die Stadtwette

Avatar_shz von 13. September 2020, 16:47 Uhr

shz+ Logo
Auflösung der Wette: Angelika Zöllmer-Daniel und Martin Kindl beim Zählen der Speisen-Fotos.

Auflösung der Wette: Angelika Zöllmer-Daniel und Martin Kindl beim Zählen der Speisen-Fotos.

Statt 100 Fotos von fair gekochten Menüs kamen 65 zusammen - Bürgervorsteher gewinnt und löst Wetteinsatz trotzdem ein.

Husum | Die Fair-Trade-Stadtwette zwischen der Steuerungsgruppe Fair Trade Town Husum und Bürgervorsteher Martin Kindl, bei der es galt, mindestens 100 Leute dazu zu bringen, in der eigenen Küche mit fair gehandelten Produkten zu kochen und das Ergebnis dann zu fotografieren, ist aufgelöst. Weiterlesen: Stadtwette und Faires Dinner:Bürgervorsteher fordert Fair...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen